• Rückenwind
  • Rückenwind
  • Geburtstagspa…
  • Hilfe, wie di…
  • Rückschritte
  • Malboro Count…
Videos
  • Metropole
  • So wie Gummi…
 

Freiheit

In den Fängen der Versicherungen

Heute war Herr Otten da. Sachverständiger der Hausratversicherung. Durch den Einbruchdiebstahl in unserem Kellerraum sind meine kompletten Kite Ausrüstungen und die von Lena und alles an Elektrowerkzeug abhanden gekommen. Die Liste über den Wiederbeschaffungswert beläuft sich auf 4.800 Euro. Für so etwas hat man ja eine Hausratversicherung denkt man sich. Doch weit gefehlt. Die Versicherung will das nicht einfach so bezahlen, sondern schickt Herrn Otten. Der ist quasi Detektiv und Meister der Wortverdreherei. Profi halt. Erst mal wird also anhand eines Formulars ermittelt ob wir denn überhaupt ausreichend versichert sind. Denn haben wir mehr Hausrat, mal angenommen 150.000 Euro und nur eine Versicherung von 75.000, sind wir unterversichert und der Schaden wird nur zur Hälfte bezahlt. Das habe ich vorher aber schon gegoogelt und Nathalie hat die Liste über den Hausrat gemacht, ich die Elektronik hinzugefügt und natürlich die Sportgeräte im Keller. Herr Otten nickt die Liste ab. Unterversicherung besteht nicht. Dann erzählt mir Herr Otten ausführlich von anderen Fällen um zu sehen, ob ggf. ein Versicherungsbetrug vorliegt. Wir gehen in den Keller. Ja. Es sind keine Einbruchspuren zu sehen. Wieder am Küchentisch klärt mich Herr Otten auf, dass die Versicherung mir einen Vergleich von unter 1.000 Euro anbietet. Ich wackle mit dem Kopf und erzähle ihm von unserem guten Anwalt Herrn Heinrich und schlage vor die Angelegenheit mit 4.000 Euro oder einem Gerichtsverfahren zu regeln. Er schreib das auf und sagt freundlich, dass er es so der Versicherung mitteilen wird. „Ohne Einbruchsspuren ist das nämlich lediglich ein Diebstahl und der ist gar nicht mitversichert.“ Immer das gleiche mit den Versicherungen. Da macht man einen kleinen Fehler bei der Beschreibung und schon war es das. Jetzt sind wir doch mal gespannt was die Versicherung in den nächsten Tagen so schreibt. Einen Tag Verwaltungsaufwand hatte ich ja nun schon mit dem ganzen Fall.

Wie man merkt bin ich im vollen Leben. Ich fresse tonnenweise Tabletten um keine Infektion zu bekommen und kämpfe mich durch die Voruntersuchungen für meine Knochenmarktransplantation. Heute dann beim Zahnarzt. Nächste Woche HNO, MRT von den Nebenhöhlen und diverses anderes. Ich bin zwar fit, aber nicht wie ein Turnschuh. Am liebsten würde ich weglaufen und irgendwo den Kopf in den Sand stecken. „Papa. Mach doch mal die Heizungen aus. Du hast die alle auf volle Pulle gedreht.“ Nun. Mir ist kalt.

Ich schicke Herrn Otten noch ein Foto aus guten Zeiten, als der 14er Slingshot noch meiner war. Ob’s hilft? Warum können die nicht einfach den Schaden ersetzen, den ich hab. Warum muss man immer Stress mit Versicherungen haben? Dafür hat man sie doch eigentlich. Oder?



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 58-63 MARLIN’s Cubatörns 2019-2020. Sichere Dir Deinen Platz.

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 22:00:00
  • 24.10.2019
  • 54°47.5541’N, 009°25.2186’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • Cuba
  • 10°C
  • VAR Kn/E
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

October 2019
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.