• Lena wird Zeh…
  • Lena wird Zeh…
  • Verlegt
  • Blub segeln
  • Grenadian Has…
  • Rock and Roll…
Videos
  • Mein kunters…
  • Video vom Ab…
 

Winterleukämie

Plan abgearbeitet

Es läuft alles wie am Schnürchen. Büro und Wohnung aufgelöst. Speermüll. Sachen in den Keller gebracht. Ebay Verkauf. Besenrein übergebe ich meine Existenz an meine Freunde, Mitsegler und Vermieter Heike und Bernd. Na denn. „Was steht denn sonst noch auf dem Plan?“ Seit zwei Tagen quäle ich mich mit einer aufdringlichen Grippe herum. Ich bekomme schlecht Luft. Aus Erfahrung weiß ich, dass das kein gutes Zeichen ist. Also ab zu meinem Hämatologen Helge in Nathalies Krankenhaus. Der zapft direkt meinen Venen an und schickt die durch den Schnell-Diagnoseapparat. Hämoglobin bei 9. Upssi. Mir wird schlagartig kotzübel und nicke nur in dem Nebel, der mich umhüllt, als Helge mich direkt mitnimmt zur Knochenmarkspunktion. Zwei Stunden später steht fest: Ich habe eine Rezidiv meiner AML Leukämie.

In 10 Stunden geht mein Flieger und er wird ohne mich fliegen. Eine Behandlung meines Rezidivs in Curacao ist genauso töricht wie in Cuba. Ich habe keine Wohnung mehr in Flensburg, kein Büro mehr, mein Zuhause ist mein Schiff, die MARLIN, auf Curacao. „Und nu? Nicht mein Glückstag, der 1. Oktober 2019“ Aber ich bin nicht alleine. MayaLena nehmen mich natürlich sofort auf und Nathalie überbringt die Nachricht, dass ich am Mittwoch schon in die Klinik soll. Chemotherapie und wieder der ganze Mist von vorne, den ich 2016 hinter mich gebracht habe. Abwechselnd bekommen wir Heulkrämpfe und schön ist anders. Eher eine Drama. Die Erinnerungen an 2016 sind nicht schön. Ich fühle mich an die Wand gestellt. Aussichtslos. Ich denke daran von der nächsten Brücke zu springen. MayaLena halten mich am ehesten davon ab.

Es ist aber nicht aussichtslos. Weil ich die erste Chemotherapie 2016 ohne Knochenmarkstransplantation gemacht habe, kann ich diese jetzt machen. Da hat man nur einen Versuch. Ich glaube trotzdem an Verrat und aus lauter Ratlosigkeit besuche ich meinen Hausarzt Pelle und lasse ein Zweitblutbild machen um die Diagnose bestätigen zu lassen. Danach gehe ich zum kurdischen Friseur. „Bitte 6mm und das komplette Programm. Bart, Nase, Ohren, Augenbraunen!“ Leukostyle. Ich versuche mich zu fangen, irgendwie muss ich das hinbekommen. Mit Pillen bekomme ich die Grippe wieder in den Griff, aber beim Gespräch mit Helge am nächsten Tag mit den nun vorliegenden Labordaten wird mir schnell klar, dass das keine Sommergrippe ist. 60% Blasten im Knochenmark, 20% im Blut. Ok. Freitag beziehe ich meine neue Flensburger Wohnung. Zimmer 33 mit Blick auf Flensburg. Hoffentlich geht alles gut.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 58-63 MARLIN’s Cubatörns 2019-2020. Sichere Dir Deinen Platz.

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 22:00:00
  • 03.10.2019
  • 54°47.4149’N, 009°25.7717’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • 8°C
  • VAR Kn/E
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

October 2019
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.