• Auspacken
  • Werft: 26. Ta…
  • Slow Go und e…
  • So kleine Hae…
  • Kuala Lumpur
  • Ushuaia
Videos
  • Griff in die…
  • Mein kunters…
 


Tropen!

Kein Wind mehr. Blauer Himmel. Keine Wolke am Horizont. Neunzig Prozent Luftfeuchtigkeit druecken unseren Kreislauf in die Knie. Angenehm ist es mehr in der LADY als draussen. Ab und an springe zumindest ich, ins kuehlende Nass.

Papiere, Beamte, Duty Free, Ankerkasten und Epoxy, sind die Schlagworte, die einen Tag in Vila beschreiben. Ich bin total grumpy today. Ob ich meine Tage bekomme? PMS? Natale fluechtet in die Stadt.

Heiss. Von unseren Gaesten ist noch die Haengematte zwischen Fock und Mast geblieben. Ein Ort des Friedens, ein leichter Windhauch. Indonesien, da wo wir hinwollen wird es aehnlich sein, nur noch 10 Grad heisser. Gut ausgesucht. Ich werde mich beim Reisemanager beschweren. Micha von der NIN kommt angeschwommen und gemeinsam kippen wir uns ein Glaeschen Havanna Rum hinter die trockenen Seglerkehlen. Natale hat die Flasche versteckt, ich hab sie wieder ausgebudelt. Die Haengematte ist auch gut fuer zwei. Segler, nicht Glaeser. Micha und Micha brummeln gemeinsam ein bisschen Geschichten von damals, von den schweren Seen, den tollen Frauen in der Karibik und schon geht die Sonne dem Meer entgegen.

What a day. Endlich wird es kuehler. Am Abend und zum Fast-Abschied verwoehnt Natale unseren Freund Franz, den Buschflieger mit Osso Bucco, ich darf auch mitessen, obwohl ich immer noch grumpy bin, versuche mich zusammenzureissen, damit ich heute nicht im Dinghy schlafen muss (die Vorkoje ist ja leergeraeum!)… Franz erzaehlt uns noch die wichtigsten Geschichten ueber die Weissen, die sich hier niederlassen und das Land wieder verlassen. Mir kommt es vor wie ein Inselsport. Immer Samstags gibt es die Klatsch und Tratsch Spalte in der Inselzeitung und da wird dann oeffentlich, wer mit wem wo was… So etwas hab ich schon mal gelesen. Na ja. Bei den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit, kein Wunder, dass die alle irgendwann auf- und abdrehen ;-)

Die KIRA VON CELLE, unsere treuen Leser Beate und Detlef haben sich aufgemacht um uns zu besuchen ;-) Herzlichen Glueckwunsch zum ersten Schritt! Mit einem weinenden und einem lachenden Auge, denn jetzt werden uns die Berichte von Beate erst einmal nicht mehr erreichen, denn auch die beiden haben jetzt keinen Internetzugang mehr an Bord.

Johann hat sein Boot verkauft und ich weiss nix dazu zu sagen, stimmt mich erst einmal traurig. Aber! Gleichzeitig fuehrt er einen neuen Begriff ein. Den Jahresbeitrag. 50 Euro auf unser Boot in Not Spendenkonto. Da bedanken wir uns. Koennen wir wieder in Equipment investieren um diese Internetseiten zu verbessern. Versprochen ist versprochen. Mehr wird noch nicht verraten, aber wir arbeiten dran. So. Und jetzt in die Koje, wenn ich da noch eingelassen werde. Ne, wat war ich fies today.






  • 21:00
  • 05.08.2004
  • 17°41.58S, 168°15.93E
  • Port Vila/Vanuatu
  • 28°C
  • SE 1
  • -

LOGBUCH ARCHIV

December 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.