• Am Kap Hoorn …
  • Angekommen
  • Vor- und Nach…
  • Waffen an Bor…
  • Soylent Green…
  • Soylent Green…
Videos
  • Angekommen
  • Wieder anne …
 

Turtels Island

Kleine Wunder der Natur

Ich kann mich noch an Segler Fritz erinnern, der in den Tuamotos den Locals eine Wasserschildkröte abgekauft hat, für 50 $US, die sie grade mit der Hand gefangen hatten und die auf dem direkten Wege zum Kochtopf war. Ja. Das ist schon ein paar Tage her. Fritz hat die Schildkröte damals frei gelassen. Wahrscheinlich ist sie dann ein paar Wochen später doch im Kochtopf gelandet, denn für die Menschen auf den Tuamotos ist ihr Hunger wichtiger als der Artenschutz. Zu den Islas Testigos in Venezuela, wo Nathalie und ich auf einer Hochzeitsparty unwissentlich Schildkröte gegessen haben, die Einheimischen leise gekichert haben, fahren wir heute nicht mehr. Zu gefährlich. Es wird auch nicht gefährlicher sein als vor 20 Jahren. Aber so wie das ist mit den Überfällen auf Segler. Der Schmerz und die Angst sitzen tief, auch Jahre später noch. Vor achtzehn Jahren gab es noch kein Überall-Internet. Da gab es das Kokosnuss-Kurzwellenfunk-Netz. Die Testigos gelten als unsicher . Irgendwann ist dort mal ein Segelschiff losgefahren und komischerweise kurz darauf auf offener See gekapert worden. Findige Segler haben geschlussfolgert, dass auf den Testigos Informanten sitzen, die den Piraten mitteilen, wenn ein Segler den Anker lichtet. Seit dem gab es nie wieder einen Vorfall um die Testigos herum. Die Segler meiden die Testigos trotzdem. Wir auch. Schade eigentlich. Wir haben dort viele Freunde.

Auf den Tobago Keys werden keine Schildkröten gegessen. Hier wird Lobster gegessen und das in Unmengen und irgendwie auch in der Schutzzeit. Dann kommt der Lobster aus der Tiefkühltruhe. Ja. Is klar. Big Mama muss auch Leben. Mir soll es recht sein. Hier auf den Tobago Keys sind die Schildkröten ein Teil des Kulturaustauschprograms. Ein kleines Reservat für die Schildkröten ist mit Bojen markiert, aber die Schildkröte, die Martin mit seiner GoPro visuell eingefangen hat, schwamm direkt neben der MARLIN auf der Suche nach Futter. Sind Schildkröten Vegetarier? Ich glaube fast schon. Auf jeden Fall hat Martin stundenlang an dem kleinen Video herumgeschnitten. Tolles Ergebnis. Nicht? Wir sind stolz auf Martin.

Wir geniessen einen weiteren Tag im Paradies. Alle sind meer oder weniger im Karibikmodus angekommen. Ich inklusive. Meine Zeit ist vor allen Dingen morgens, so gegen fünf Uhr, wenn ich wach werde. Von Geräuschen. Von meiner inneren Unruhe. Presenile Bettflucht. Wie auch immer. Dann sitze ich im Pilothaus, klemme mir meinen MacBook zwischen die Knie und geniessen die Ruhe, bevor meine Gäste erwachen. Morgen früh soll es nach Mayreau gehen. Dort habe ich und Evert Kites am Himmel gesehen. In den Tobago Keys wäre das zwar auch drin, aber nicht für unser Level. Mal schauen was dort am Horizont geht.

+++ SAIL EXPEDITION +++
+++ 1.000 Meilen FASTSAIL Törn nach Cuba +++
+++ Atlantiküberquerung West-Ost +++
+++ Mittelmeer 2018 +++

Buchst Du hier: www.marlin-expeditions.com






  • 21:20:00
  • 11.01.2018
  • 12°37.7579’N, 061°21.5107’W
  • 0°/ 0kn
  • Caribbean Sea / Tobago Keys
  • Union Island
  • 30°C
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

July 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.