• Eiweißschock
  • Kaffeebraunes…
  • Leergut
  • weg sind sie
  • Cinque cipoll…
  • Husch, Husch …
Videos
  • Rauf und Run…
  • Turtels Isla…
 

Skipper Jan sitzt im Flieger nach Berlin

Glück im Unglück

Unsere Nachbarn vom UFO haben bestimmt keine Probleme mit verlorengegangenen Gästen wie in unserem Fall. Wahrscheinlich sind die Behörden auch einsichtiger. Ist aber nur ne Vermutung. Nachts sieht diese Superyacht schon fast unheimlich aus. Davon gibt es hier einige Raumschiffe.

“Komm Jan. Wir gehen jetzt ausklarieren für Dich und dann fahre ich Dich zum Flughafen.“ Wir sind die ersten am Sonntag morgen im Customs / Immigration Büro. Wir tun einfach mal so, als wäre nichts gewesen und füllen die Papiere für den Skipperwechsel aus. Kein Wort zu dem fehlenden Gast Marco Rast. Gestern noch war ja die klare Aussage, das wir keinen Skipperwechsel machen können. Bumms, haben wir den Stempel auf dem Papier. Ich schaue Jan an. Jan schaut mich an. Kein Wort. Bei der Immigration das gleiche. Der Beamte streicht Jan von der Crewliste und wir bedanken uns freundlich, nehmen die Crewliste wieder mit. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob es im Computer einen Vermerk gibt und Jan bei der Ausreise im Flughafen gestoppt wird.

Ich bringe Jan zum Flughafen. Das Checkin verläuft normal. Eine Stunde später bekomme ich eine Message von Jan. „Sitze im Flieger!“ Mir fällt ein Stein vom Herzen. Nicht auszudenken, wenn Jan wegen seinem Mitsegler Marco sein Studium um ein Jahr hätte verlängern müssen. Nach aussen war Jan ja ruhig, aber innerlich war er komplett durch die Wiese. Nun hab ich den schwarzen Peter - oder besser den schwarzen Marco. Ich bin verantwortlich für ihn, bis er ausreist, denn dass er sich meldet, ist so was von unwahrscheinlich, dass es unwahrscheinlicher nicht sein kann. Marco Rast ist bei der Polizei als vermisst gemeldet. Was kann ich mehr tun? Er ist Kiter. Es gibt auf der Insel nur zwei Kiteplätze. Auf Green Island und Jabberwock Beach. Ich speche mit der Kite Schule hier in Green Island. Irene die Inhaberin ist super nett. „Was soll ich machen, wenn er hier auftaucht. Handschellen?“ Irene grinst mich an. Ich schicke Ihr Fotos und die Vermisstenanzeige mit der Bitte die weiterzuleiten an ihre Kitelehrer. Morgen oder am Tag danach fahre ich dann mal nach Jabberwock. Ich fühle mich ein bisschen wie ein Privatdetektiv. Ist das meine Aufgabe? Oder endet meine Verantwortung mit der Vermisstenanzeige. Die Polizei sagt klar und deutlich: Hätte Marco Rast einen Unfall gehabt oder wäre im Krankenhaus oder legal ausgereist, wüßten sie das. Mein Gewissen plagt mich. Es sind so viele Wenn und Abers im Raum, dass ich nicht weiß was ich machen soll. Legal ausreisen kann ich nicht solange Marco Rast nicht auftaucht. Prima Nummer. Toller Job: Skipper. Immer Schuld an allem.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 54 Martinique - Grenada. Noch zwei Plätze frei!
CREW 55 Grenada - Antigua. Noch zwei Plätz frei!
CREW 56 Kite & Sail Expedition Grenadines.
CREW 57 Kite & Sail Expedition Los Roques.
CREW 58 Nike Steiger segelt die MARLIN gegen den Wind ins Paradies.

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 23:45:00
  • 24.03.2019
  • 17°04.6398’N, 061°40.4313’W
  • -°/ -kn
  • Antigua Green Island
  • Martinique
  • 26°C
  • 20kn/E
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

March 2019
M T W T F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.