• Schlusseintra…
  • Schwarzer Fre…
  • Und weiter se…
  • Tag 2 von Sie…
  • Tag 2 von Sie…
  • Riesendorsche…
Videos
  • Nachtleben
 

Ich hänge meine Gummistiefel an den Nagel

Kurzwellenistallation

Ehrlich gesagt, habe ich meine DUNLOP Gummistiefel in den letzten zwei Wochen fast gar nicht mehr ausgezogen, so doll und ständig hat es geregnet in der nördlichsten und schönsten Stadt von Deutschland. Es war eine sehr interessante Woche. Im Flensburger Büro sind durch eine Anzeige auf ebay Kleinanzeigen, spontan gleich zwei Praktikanten eingezogen und ziehen jetzt mit mir und Tobias am gleichen Seil. Ziel ist es die neue Website der MARLIN auf die erste Seite bei Google zu bringen wenn jemand „Sailing Expedition“ sucht. Und das international. Niklas & Jan II, beide noch in der Ausbildung, haben eine Aufgabe. Tobias will wahrscheinlich im September nach Kiel gehen um dort zu studieren. Das finde ich besonders schade, weil ich so gerne mit ihm zusammen arbeite. Der frische Wind im Office tut gut. Besonders Niklas ist schon sehr temperamentvoll, Jan etwas ruhiger und besonnener, soll Tobias in ein paar Monaten ersetzen. Das junge Team macht mir Mut. Es fällt mir schwer auf die MARLIN zu gehen, jetzt wo grade so viel Energie hier im Büro entsteht. Aber das ist Part des Spiels. Alle sind mit What’s App ausgestattet und in einer Gruppe arbeiten wir an meinem Vormittag, an deren Nachmittag. Passt. Ich habe mich mit Elena sehr an Video Chat gewöhnt. Wenn es nicht anders geht, dann ist es eben so.

Am letzten Tag in Deutschlang geht es nochmal los. Am Samstag, weil wir sonst keinen Termin gefunden haben, hat mich ein Kunde gebucht um seinen ICOM M-801E und das angeschlossene DR-7400 PACTOR Modem auf Herz und Nieren zu prüfen. Auch eine Einweisung in das Thema ist gewünscht. Ich fahre heute nicht allein. Da ich den Volvo ja kaputt gefahren habe, begleitet mich Tobias mit im Bus an die Schlei, wo das 70 Fuß Schiff liegt. Das ALU-Schiff ist ein außerordentliches Design. Der große Salons ist ein Schmuckstück.

Ich pfeife mich durch die Frequenzen, in der Bilge misst Tobias gleichzeitig den Stromverbrauch der Anlage. So kann ich zugleich mit den Geräuschen, die ich höre, am effektivsten sehen, ob die Anlage sauber installiert ist und funktioniert. Meine Kunden sind wissensbegierige Zuhörer und sehr sympathische Segler. Das Ergebnis läßt sich sehen. Alles ist prima. Keine Störungen, kaum Interferenzen. Die Verbindung mit der Sailmail Station in Belgien klappt mit Speedlevel 10. Besser geht es nicht. Das ist sogar noch besser als auf meiner MARLIN. Der Besuch ist ein voller Erfolg. Tolles Schiff. Wieder auf dem Weg zurück verpassen Tobias und ich den Bus. Es ist schon dunkel als wir wieder in Flensburg ankommen. Wieder einen ganzen Tag Regen hinter uns.

MARLIN wartet mit Skipper Jan nun in English Harbour auf Antigua auf mich. Na, da fange ich jetzt mal an meine Koffer zu packen. Ohne Gummistiefel. Die hänge ich an den Nagel.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 54 Martinique - Grenada
CREW 55 Grenada - Antigua
CREW 56 Kite & Sail Expedition Grenadines
CREW 57 Kite & Sail Expedition Los Roques
CREW 58 Nike Steiger segelt die MARLIN gegen den Wind ins Paradies

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 22:45:00
  • 16.03.2019
  • 17°00.9888’N, 061°46.4430’W
  • -°/ -kn
  • Antigua
  • 26°C
  • 15kn/E
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

March 2019
M T W T F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.