• Frohes neues …
  • Schlampe gefÃ…
  • Die Tajeta un…
  • cumpleanos 2
  • Machu Picchu,…
  • Superaffentit…
Videos
  • Durch’s Au…
  • Neue Ziele s…
 

Mindelo, Sao Vicente im Anschlag

Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen

Der fliegende Fisch ist mir grade beim Setzen des dritten Reffs genau so auf die Mütze geflogen. Ich habe einen guten Wind ausgesucht um nach Mindelo zu kommen. Endlich setzt der Trade Wind wieder ein. Um achtzehn Uhr sind wir los aus Boa Vista und mittags kommen wir an? Gestern nachmittag habe ich Iris an Bord genommen, die ja für die letzte Woche ins Hotel gegangen ist, weil ich meine Ruhe haben wollte. Iris hat einen Lift über den Atlantik mit einem anderen Schiff ab Mindelo. Den Schlag Boa Vista - Mindelo nicht alleine zu fahren, war mir nur Recht. Man kann sich auf Iris verlassen, wenn man schlafen geht.

Den letzten Tag in Boa Vista hat wieder mein schwimmendes Büro verschlungen. „Mein Chef segelt auf den Kapverden, während dessen ich hier in der Kälte sitze und sechs Monate nur grau sehen, es mir auf den Kopf und Seele regnet…", mögen meine Mitarbeiter denken. Ein immer währendes Klischee. Das man auf einem Segelschiff in der Südsee Stress haben kann, ist aber auch wirklich vorstellbar. Aber die Zeiten haben sich gewaltig geändert und das wird auch noch so weitergehen. Ich bin noch nicht einmal dazu gekommen ums Boot zu schwimmen, seit dem ich auf den Kapverden bin. Glaubt mir keiner. Is aber so. Aber in Mindelo muss ich mal wieder die Muscheln vom Rumpf kratzen.

Stefan und Karsten kommen. Skippertraining auf der MARLIN. Na. Da sind wir aber alle gespannt was daraus wird. Nun. Ich werde berichten. Stefan war schon mal auf der MARLIN. Karsten noch nicht. Zwei andere Anwärter sind ausgefallen. Gut so. Hätte eh nicht gepasst.

Nachdem ich in den letzten Monaten mehrmals gesehen habe was Alkohol aus Menschen machen kann und auch ich nun ganz gerne mal einen über die Genußschwelle trinke, habe ich mich entschlossen mal eine Durststrecke einzulegen. Kann ich auch ohne Alkohol lachen und glücklich sein? Die erste Woche habe ich nun hinter mir und es geht mir deutlich besser. Zeichen von Entzug haben sich eingestellt, aber eher wie beim Nikotinentzug, vor 9 Wochen. Also nen bisschen schlechte Laune und Kribbeln in den Füßen. Bier und Weinvorräte an Bord habe ich erfolgreich ignoriert. Ziel der Abstinenz ist erst einmal Union Island auf der anderen Seite des Atlantiks.

Ich habe mal nachgeschaut. Die Atlantiküberquerung ist unser 50ter Törn mit Gästen und meine zehnte Atlantiküberquerung. Das muss natürlich auf der anderen Seite ordentlich gefeiert werden.

Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 50 Atlantiküberquerung Kapverden - Karibik 15.12.18 - 11.01.19
CREW 51 Tobago - Martinique 16.02.2019 - 28.02.2019
CREW 52 Martinique - Antigua 02.03.2019 - 14.03.2019
CREW 53 Antigua - Martinique 23.03.2019 - 04.04.2019
CREW 54 Martinique - Grenada 06.04.2019 - 18.04.2019
CREW 55 Grenada - Antigua 27.04.2019 - 09.05.2019
CREW 56 Antigua - Bermudas 11.05.2019 - 23.05.2019
CREW 57 Bermudas - Azoren 01.06.2019 - 20.06.2019

Buche Deinen Platz hier: www.marlin-expeditions.com



  • 10:18:00
  • 23.11.2018
  • 16°56.4137'N, 024°47.2543’W
  • -°/ -kn
  • Cabo Verde Islands
  • Mindelo, Cabo Verde Islands
  • 1015,0/26°C
  • 22kn/NE
  • 1m

LOGBUCH ARCHIV

November 2018
M T W T F S S
« Oct   Dec »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.