• Neues aus dem…
  • Frust
  • Familiensegel…
  • Familiensegel…
  • Familiensegel…
  • Familiensegel…
Videos
  • Metropole
 

Die Kapverdische Gute Sicht ist erreicht

Eine Lawine von Problemen

Zuerst einmal die guten Nachrichten. Wir haben Santa Maria verlassen und nach einem schönen faulen Segeltörn Boa Vista erreicht. Beim zweiten Angermanöver sind die Einheimischen zufrieden. Zwei dicke, fette Ausflugskatamarane belegen den halben, kleinen Hafen. Der Pulk der anderen Fahrtensegler liegt an der Nordspitze der Turtelbay, eine Meile weg. Der Anker ist Vollgas eingefahren. Aber trauen tue ich der Sache nicht. Ein altes Handtuch auf der Ankerspitze reicht und schon rutschen wir auf die Untiefe zwei Bootslängen hinter uns, auf der sich der Schwell bricht und die Foilkiter anzieht, die sogar ohne Kite die Wellen runtersurfen. Nun. Mitten in der Nacht um drei Uhr frischt es auf, ich wache auf und ich lege noch mal eine lange Leine auf die Boje links von uns. Für solche Aktionen bin ich bekannt. Siebter Sinn. Die nette Boje wird grade eh nicht benutzt und sieht echt nach Freundin für die nächsten Tage aus. Ein Auge auf den Wetterbericht, das Erlebnis im Kopf, wie genau in diesem kleinen Minihafen vor 17 Jahren plötzlich eine dunkle Wolke die Schiffe, durcheinander wirbelte, wir mitten drin mit der IRON LADY, schlafe ich mit der zusätzlichen Leine an der robusten Boje, echt besser. Ich habe Urlaub. Eine Woche. Deshalb habe ich auch Iris gebeten, sich doch bitte eine Unterkunft an Land zu suchen, derweil ich nun wirklich mal ein paar Tage Ruhe brauche. Ist man nur zu zweit an Bord hört man jeden Furz des anderen. Besser so. Boa Vista. Übersetzt: Gute Sicht. Auf Deutsch: Schau ins Land. Wie auch immer. Boa Vista ist peacefull. Viel mehr als Santa Maria, Praia und Mindelo. Hier ist die kapverdianische Welt noch in Ordnung, so erscheint es mir. Zum ersten Mal nach Erreichen des grünen Kaps, kommt wieder das Gefühl auf, dass ich vor siebzehn Jahren schon mal hatte. „Hier möchte ich bleiben!“ Ganz spontan, so wie es vor all den Jahren schon mal war, als ich noch nichts kannte von der Welt. Jetzt kenne ich schon verhältnismäßig viel von der Welt und habe wieder dieses spontane Gefühl. Schon bemerkenswert. Sollte ich mich noch mal näher mit beschäftigen. Wie gesagt. Eine Woche Urlaub habe ich. Diese Zeit werde ich dafür benutzen. Es ist schon ziemlich viel Blödes passiert in den letzten Wochen, ja Monaten. Bis zum Besuch meiner Töchter in Culatra war noch mehr oder weniger alles in Ordnung, dann begann eine große Pechsträhne, die sich weiter fortsetzt. Beginnend mit Erikas Versterben, eine windlosen Zeit durch den Wirbelsturm Leslie und den Folgen für meine motorende Segelcrew, sich fortsetzend durch zwischenmenschliche Probleme innerhalb der nächsten Crew, dem ganzen Zauber der notwendig war um Arnold an Bord und in Service zu bringen. Mein Werkzeug, um mit meiner Lust und meinem Frust umzugehen, mein Blog, ist seit nun drei Wochen nicht oder nur zum Teil funktionsfähig. Jeden Tag verbringe ich Stunden über WhatsApp um den Funktionszustand wieder zu erreichen. Doch mein Leben besteht nicht nur aus MARLIN. Neben dem Schiff habe ich noch mein LUNATRONIC Büro in Flensburg und immer mehr muss ich realisieren, dass ohne meine Anwesenheit dort, der Erfolg leider ausbleibt, auch wenn ich in stundenlangen telefonischen Klimmzügen versuche das Ruder in Flensburg in die Erfolgssrichtung zu bekommen. Mein Wunsch Aufgaben abzugeben, ist da, endet aber leider nicht in Erfolg, sondern in mehr Arbeit. Stunden, die ich vorm Rechner sitze und wie jetzt. Ich muss mir selbst eingestehen, dass ich mich in zu viele Projekte gestürzt habe. Bestimmt der beste Weg für mich. Ich brauche das. Nun aber ist es an der Zeit kürzer zu treten und sich auf die Basics zu konzentrieren. Morgen ist der Törn mit der MARLIN zu Ende. Endreinigung. Dann je nach Wetterlage Quad mieten und über die Insel düsen - Kiten gehen. Oder andersrum. Nächste Woche Samstag beginnt das Skippertraining in Mindelo. Da freue ich mich drauf. Alte und neue Gesichter sehen.

Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 50 tlantiküberquerung Kapverden - Karibik 15.12.18 - 11.01.19 CREW 51 Tobago - Martinique 16.02.2019 - 28.02.2019 CREW 52 Martinique - Antigua 02.03.2019 - 14.03.2019 CREW 53 Antigua - Martinique 23.03.2019 - 04.04.2019 CREW 54 Martinique - Grenada 06.04.2019 - 18.04.2019 CREW 55 Grenada - Antigua 27.04.2019 - 09.05.2019 CREW 56 Antigua - Bermudas 11.05.2019 - 23.05.2019 CREW 57 Bermudas - Azoren 01.06.2019 - 20.06.2019 Buche Deinen Platz hier: www.marlin-expeditions.com



  • 22:00:00
  • 14.11.2018
  • 16°10.5516'N, 022°55.4177’W
  • -°/ -kn
  • Boa Vista, Cabo Verde Islands
  • Mindelo, Cabo Verde Islands
  • 1013,0/24°C
  • 17kn/NE
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

November 2018
M T W T F S S
« Oct   Dec »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.