• MARLIN aus de…
  • Luxusliner Un…
  • Irma mochte i…
  • Irma mochte i…
  • Dorfleben
  • Dorfleben
Videos
  • Fast Wech
  • Dschungel
 

Das meist benutzte Computer Programm auf der MARLIN

NavMonPC

Wenn es rumpelt auf der MARLIN, so ist das meist die Welle die plötzlich mitläuft Der Maxprop Propeller muss bei laufender Vorausfahrt abrupt gestoppt werden, damit sich seine Flügel in Fahrtrichtung stellen. Fahrt man unbewusst gegen irgend ein Hindernis, verstellen sich die Flügel und Propeller, nebst Welle fangen an mitzulaufen. Das hört man im ganzen Schiff und denkt sich: „Was’n da los verdammte Hacke?“ Die CREW kennt das Geräusch natürlich nicht. Motor kurz an, einkuppeln, Gas geben, Motor aus… Schon ist alles wieder gut und die Welle steht wieder geräuschlos.

Beim Aufkreuzen im Miamichannel ist geringfügig Salzwasser am Mastfuß eingetreten. Natürlich über die abnehmbare Front des Autoradios gelaufen. Jetzt lässt sich die Lautstärke nicht mehr verstellen. Na so was. Neues Autoradio? Vorsichtig baue ich das Teil auseinander. Manchmal lohnt es sich eben doch ein bisschen mehr zu bezahlen. Die Platine ist komplett lackiert. Mit entsalztem Wasser aus dem Wassermacher bade ich die einzelnen Teile und lege sie zum Trocknen aus. Nach vier Stunden setze ich alle wieder zusammen. Geht wieder.

„Kannst Du die Tür etwas leiser zu machen? Mach noch mal auf und dann langsam zu.“ „Aber klar Papa. Gerne doch!“, antwortet die frühpubertierende Maya ironisch und lacht dabei. „Die Holz-Front von der Schublade ist abgefallen.“ Ich war es nicht steht in Hana’s Gesicht geschrieben. Ich grinse Hana an. Klar kein Problem. Kümmere mich grade um Erika, dann komme ich. Später schraube und verklebe ich die Schubladenfront und erkläre Helen: „Das kommt davon wenn die Schubladen und Türen der Locker mit Rumms zugemacht werden. Irgendwann löst sich das alles auf, die Scharniere brechen raus und die Verblendungen lösen sich. Alles ne Sache der Zeit bei so vielen Neulingen die alle paar Wochen auf der MARLIN auftauchen um mitzusegeln.

Im Rampenlicht heute ist ein kleines Tool, dass bei allen Mitseglern, auch nicht PC Freaks, nach kurzer Zeit beim Segeln hoch bewertet wird. Es handelt sich um NavMonPC. Das kleine Windows Program ist als Freesoft erhältlich und stellt die NMEA Daten Deines Schiffes grafisch dar. Also Wind, Tiefe, Logge, Speed, AIS und und und… Alles was so von den bestehenden Sensoren kommt, wenn zumindest der Autopilot an ist. Also der Normalfall bei Langfahrt. Radar und Plotter können getrost ausbleiben, du dir den Strom sparen. NavMonPC’s beliebteste Oberfläche ist allerdings die Winddarstellung, vom scheinbaren Wind. Fast der ganze Bildschirm wird genutzt um den Verlauf der Windbewegungen wie bei einem EKG darzustellen. Zeit, Größe sind hierbei frei wählbar. Der routinierte Segler kann an dem Verlauf der Windbewegungen zum Beispiel erkennen in welchem Zeitraum mit welcher Windentwicklung zu rechnen ist und so seinen Kurs optimieren. Die Geschwindigkeit einer Winddrehung ist einfach zu erkennen. Auch die durchschnittliche Windstärke ist einfach zu sehen und wer sein Schiff kennt und durch eine Flaute motorsegeln muss, kann frühzeitig erkennen wann er wieder Segelwind haben wird. Unzählige sinnvolle andere Funktionen sind einfach implementiert und nutzbar. Einmal installiert und verstanden ist NavMonPC aus dem Schiffsalltag der elektronischen Navigation nicht mehr wegzudenken. Zusammen mit dem Programm qtVlm für Wetterrouting und OpenCPM für die Navigation stellt die PC Navigation heutzutage eine sicher Alternative zu den teuren Plottersystemen dar. Eine stabile Hardware fertig installiert mit allen Tools und Programmen auf 12V Basis biete ich als LunaMiniPC 2.0 über mein Unternehmen LUNATRONIC in Flensburg an. Als redundantes System benötigt das System nicht unbedingt ein eigenen Bildschirm, sondern kann über jeden Laptop, Tablet, iPhone, iPad etc. benutzt werden. Auch den Umgang mit dem System schulen wir erfolgreich online oder vor Ort in Flensburg. Ein Besuch unserer Website lohnt sich.




  • 23:59:00
  • 07.05.2018
  • 29°01.7203’N, 071°02.5712’W
  • 61°/ 8,5 kn
  • Nordatlantik
  • Bermudas
  • 23°C
  • 15 kn/S
  • 2 m

LOGBUCH ARCHIV

May 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.