• Die andere Se…
  • Das volle Pro…
  • Und das Segel…
  • Und das Segel…
  • Tach and Nigh…
  • Die Girls sin…
Videos
  • Unser Buch â…
  • Lars
 


wieder etwas mehr motiviert…

18:09 Angekommen auf Ofu an einer kleinen Mole, illegal, weil verboten in American Samoa zuerst Ofu anzulaufen, also den Vereinigten Staaten angekommen, machen wir uns zuerst mit Henning/KUTA auf um ein kuehles Bier zu bekommen. No Way! Heute ist Sonntag und da gibt es kein Bier in dem hundert Seelen Dorf zu kaufen wird uns von einem Pago Pago Gastarbeiter fuer den hiesigen Strassenbau erklaert. Die Maenner laufen alle in Roecken, Pareos (Local: LavaLavas!) rum und ich ab morgen natuerlich auch. Hab mich heute nur noch nicht getraut. Muss auch noch herausbekommen ob eine Unterhose drunter getragen wird. Also. Was macht man wenn es kein Bier im Kramerladen gibt auf amerikan Samoa am fruehen Abend? Man geht in die Kirche. Dort schlafen wir irgendwann ein, zumindest ich und Henning, Natale klopft uns immer abwechselnd wach, draussen stroemt es dermassen in Stroemen, bis die Messe zuende ist. So macht das Gott also hier. Die Frauen und Maenner singen wunderschoen ohne Begleitung, unglaublich, bis die Orgelfrau dazukommt und alles kaputtmacht. Aber was soll es. Der Priester predigt sich frei, wir verstehen nur Bahnhof und freuen uns ueber die naechste Gesangseinlage, draussen waescht Petrus das Salz von der Lady. Alles ist gut, Henning ist schon wieder der Kopf auf die Brust gesackt und es ist schoen, dass alle mit Badelatschen in die Kirche kommen und trotzdem die besten Klammotten tragen, herausgeputzt sind bis zum geht nicht mehr. Das ist das Schoene am Fahrtensegeln, keine 300 Meilen hinter dem letzten Wegpunkt auf dem GPS beginnt eine neue Kultur, ein neues Leben.

04:22 Auf der Lady ist irgendwie gestern und heute die Dynamik raus. Wir haengen mit langen Gesichtern in den Seilen auf der Suche nach unserer Selbstmotivation. Ein Squall ist gerade ueber uns hergegangen, der Wind ist mal wieder weg und wir segeln in die falsche Richtung, was mich aber ehrlich nicht besonders stoert. Die Gespraeche drehen sich um die Ziele der naechsten Wochen um die anderen Segler, die einem manchmal echt auf den Geist gehen koennen, um die deutschen Funknetze, wo man sich fragt warum die Leute eigentlich aus Deutschland weggefahren sind. Aber ich will ja nicht laestern und eigentlich gehe ich mir selbst, zumindest gestern, auf den Geist. Mit den anderen reflektiere ich ja nun lediglich…

So jetzt segeln wir nach Norden. Doch langsam mal Zeit eine Halse zu setzten. Spaeter mehr von der Lady…






  • 04:22
  • 21.09.2003
  • 14°13.19S, 169°12.922'W
  • Pazifik
  • Ofu / Samoa
  • 29°C
  • E 1
  • 3-4

LOGBUCH ARCHIV

May 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.