• Mondfinsternis über der MARLIN
  • Füße hoch
  • Anchor4Work
  • Juckt.
  • Impressionen
  • Hurra! Wieder im Wasser.
Videos
  • Hafentag
  • A nice visit in Durban
 

Arbeit

Arbeit

15:04 Heute ist als Abwechslung zum suessen Leben mal wieder Arbeit angesagt. Motorinspektion! Das heisst Bodenbretter auf und dass wiederum, dass ich lieber von Bord gehe, weil man sich nicht mehr frei bewegen kann, sobald Micha da unten rumkriecht. Packe mir also Laptop und Fotoapparat und fahre an Land um dort im Schatten laengst faellige Reiseberichte zu schreiben. Doch sich dort zu konzentrieren und zum Arbeiten zu kommen ist gar nicht so einfach. Wolfgang will wieder filmen. Er hat einen jungen, elternlosen Toelpel gefunden, der nun von ihm und Papa John aufgezogen wird. Noch sieht der Vogel aus wie Zuckerwatte mit Schnabel, weich und flauschig, vom Fliegen noch weit entfernt. Die Fuetterungszeremonie soll gefilmt werden und ich werde als Kamerafrau eingestellt. Gestern schon und weil es so schoen war, heute noch einmal. Der Vogel, Lolly, will natuerlich nicht immer so, wie wir das wollen, aber immerhin. Er ist so zahm geworden, dass er ohne Murren auf der Schulter sitzt und sich die Welt anschaut, auch auf meiner. Problem ist nur, dass Lolly noch nicht stubenrein ist, dementsprechend haessliche Flecken zieren nach ein paar Filmminuten die gesamten Klamotten.
Wenn Wolfgang zurueck nach Rarotonga faehrt, wird Papa John weiter auf den Toelpel aufpassen, bis er fliegen lernt, was bei Toelpeln drei Monate dauert.

Micha motzt gerade, dass wir eigentlich das Toelpelbild nicht als daypic nehmen koennen, duerfen usw. Denn schliesslich hat er sich den ganzen Tag mit dem Motor und den kaputten Brennern des Herdes rumgeschlagen. Das muss man dokumentieren und veroeffentlichen. So, jetzt wissen alle Bescheid, dass wir nicht nur Spass haben, sondern auch Arbeit und koennen sich wieder den suessen Toelpel anschauen!

Und Micha flucht weiter, einer der neuen Brenner fuer den Kerosinherd geht falschrum. Na prima, oefter mal was neues. Nun geht als der rechte Brenner nach rechts gedreht zu, ganz normal, und der linke nach links! Wenn dass man nicht zu Verwirrungen fuehrt. Aber auf der Suedhalbkugel laueft ja auch das Wasser gegen den Uhrzeigersinn in den Abfluss, warum nicht auch die Brenner?



  • 15:04
  • 12.09.2003
  • 13°26.65S, 161°51.40'W
  • Suwarrow/Cook Islands/NZ
  • -
  • 26°C
  • SE 2-4
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

September 2003
M T W T F S S
« Aug   Oct »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.