• halb halb
  • Lukas, Julian…
  • Und eigentlic…
  • Durch die Mit…
  • Durch die Mit…
  • Sonnenschein …
Videos
  • Machu Picchu…
  • Die Sache mi…
 

Crew komplett angekommen

Ankunft von Andreas perfekt

Heute ist Samstag und Andreas soll kommen. Vorher wollen wir noch nen paar Kleinigkeiten erledigen, ganz entschleunigt. Nach dem Frühstück sieht das aber schon anders aus.

Zwischendurch erst mal einen Gruß an Thomas – vom Skipper (liegt schon in der Seekoje)und der kompletten Crew!

Skipper verteilt nach dem Frühstück kleine Aufgaben und später sieht es auf der Lady aus wie auf der Baustelle, dabei war eigentlich schon fast alles fertig. Aber der elektronische Kompass für den Autopiloten musste noch wieder angebaut werden – der Skipper hat nen Kunden (Scott von dem benachbarten Katamaran-Lagoon 380) für ne Pactoranlage zur Vorführung auf der Lady und ich bekomme die Aufgabe unsere neue Notbatterie, die Alejandro gebracht hat, irgendwo auf der Backbordseite zu installieren und zu verbolzen. Damit die nicht umher fliegen kann, im Falle eines Falles. Dafür muss erstmal ein geeigneter Platz gefunden werden und dann das nötige Material besorgt werden. Gewindestangen und Mutter, U-scheiben sind an Bord und ein Kantholz ist in der Werft schnell besorgt und danach schnell auf die richtige Länge gebracht. Nach ca. 2 Stunden ist alles wie es sein soll – und funktioniert. Der neue Regler für die Solarpanels kann leider nicht montiert werden, da ein neues Kabel durchs Schiff gezogen werden muss = ein Tag Arbeit, das wird vom Skipper abgelehnt, da es unsere Abfahrt verzögern würde und auch nicht unbedingt erforderlich ist.

Andreas ist zwischenzeitlich nicht zu erreichen (Ihr VODAFON-Teilnehmer ist der Zeit nicht erreichbar….) Er wird schon kommen und hoffentlich meine Patronen für die Rettungsweste mitbringen, vom Flughafen.

Am späten Nachmittag gehen Micha und ich zum Einkaufen in die City – heute brauche ich Hilfe zum Tragen, schließlich ist heute nen Willkommensessen für Andreas eingeplant. Gut das Micha seinen Führerschein dabei hat – der gilt als Sicherheit für den 100-Dollar-Schein den ich zum Bezahlen vorgelegt hatte. Nach dem Supermarkt war die Kohle allerdings aufgebraucht und Micha ist erst mal zum Automaten. Hinterher noch schnell zum Metzger und beim dritten Stück Fleisch aus dem Kühlhaus waren auch meine Anforderungen erfüllt. Es war ein relativ entspannter Spaziergang zu Lady zurück, da ich diesmal nicht alles alleine schleppen musste.

Auf der Lady angekommen haben sich der Skipper und Micha um ihre MAC´s gekümmert und ich mich um die Proviantliste. Neben bei hatte ich die Seekarte auch aufgeschlagen und festgestellt, dass wir lieber etwas mehr mitnehmen sollten, denn wir haben großes vor. Es ist 21.25 Uhr und es wackelt auf dem Boot als Andreas es betritt – wir hatten gerade noch mal Rotwein aufgefüllt und uns gefragt, wann er denn wohl kommt – und schon ist er da. Kurzes Begrüßungsgetränk + Schiffsführung und leckeres Steak durch den Skipper zubereitet. Gegen 00.30 fallen alle gut genährt ins Bett und ich schreibe noch schnell nen Bericht –es frischt gerade ordentlich auf (40-50 Knoten Wind sind angesagt) und ich lege mich auch mal lieber schlafen.






  • 23:55:00
  • 30.10.2010
  • 34°52.4890'S, 055°16.8590'W
  • 0°/0kn
  • Piriapolis, Uruguay
  • Montevideo, Uruguay
  • 19°/1000hpa 8/8 Rain
  • 15°
  • 20kn/W
  • 0m/-

LOGBUCH ARCHIV

September 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.