• In den Bergen
  • In den Bergen
  • In den Bergen
  • Schweinchen
  • Tage stehen, …
  • Tauchen
Videos
  • Hafentag
  • Hombroich
 


Reisevorbereitungen

Nach einem ganzen Tag >>Fuesse kraulen<<, meint Selbstfindung und Arbeitsvorbereitung, hat es heute gefunkt, nach dem Fruehstueck hab ich tatsaechlich den Putzteufel bekommen. Hab ehrlich schon gedacht, dass ich nicht mehr in die Puschen komme, aber jetzt hat es geklappt. Natale hat mir so seltsame Aufgaben dagelassen: Erbsen-, Bohnen- und Reispackete die kaputt gegangen sind und in die Bilge gekullert. Also Backskisten ausraeumen (Ich werde nicht verhungern.) und Bodenbretter hoch, Bilge kontrollieren (Ist ne ziemlich doofe Arbeit.) und sauebern (Richtig Doof!). Gut das wir einen Staubsauger an Bord haben und das Benzin fuer den Generator (Der erst mal kaputt gegangen ist. Benzinschlauch hinueber. Hab ich aber noch gehabt.) so billig ist. Wie auch immer, bei der Gelegenheit alles gewischt, gewienert und alles moeglich weggeschmissen, was die Capitana so sammelt (Frauen.) Zwischendurch mit dem Dinghy wieder 100 Liter Wasser geholt (Gibt nur Nachts Wasser. Deshalb nur einmal am Tag.) und mit dem Moped 20 Liter Sprit. Nebenbei noch die ganzen Tauchflaschen wieder aufgefuellt und Saeckeweise Muell weggebracht. Noch Fragen? Ganz ehrlich ich will so langsam weg hier. Weihnachtsstimmung kommt irgendwie nicht auf. Morgen ist Arzttermin mit Generalcheck und wenn ich die Ergebnisse hab, kann ich endlich los oder auch nicht mehr. Man wird sehen.






  • 19:24
  • 15.12.2004
  • 08°44.42S, 115°12.80E
  • Serengan/Bali/Indonesia
  • -
  • 30°C
  • SW VAR
  • -

LOGBUCH ARCHIV

July 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.