• Vida marallviosa – Wunderbares Leben
  • anchor live
  • Alte Heimat
  • Kurzentschlossen kurzgeschlossen!
  • Kite Buddies
  • Feliz Año Nuevo.
    Einen guten Rutsch.
    Happy New Year!
Videos
  • Kleiner Besuch in Santiago
  • Der goldene Oktober beginnt
 

Paradies

Paradies

13:21 Wir liegen seit gestern fast alleine in dieser blauen Lagune. Um uns herum die drei Inseln, die durch weisse Sandstraende miteinander verbunden sind. Wir speeren was das Zeug haelt und endlich gibt es Fisch bis zum Abwinken fuer Malte. Tagsueber roh mit Kokusnussmilch, abends auf dem Lagerfeuer am Strand unter Palmen. Den halben Tag verbringen wir im Wasser, tauchen, schnorcheln und geniessen das Leben. Seele baumeln lassen.

Nebenbei muss ich gerade noch 600 gescannte Bilder bearbeiten, die Malte mit nach Deutschland mitnehmen soll. Aus dem Office kommen schon Mails mit Erinnerungmails, wann er denn eigentlich zurueckkommt. Anscheinend macht man sich schon Sorgen, ob Malte den Absprung schafft. Hihi. Na ja, bei der Ankerbucht koennen einem da schon Gedanken kommen, dass Buero- und Computerarbeit schaedlich fuer die Haut ist. Jetzt hat Malte doch gerade etwas Farbe bekommen und schon ruft die Heimat. So was aber auch.

Hier die Aufgaben fuer den heutigen Tag aus dem Gaestebuch. Liebe Beate: Ihr koennt euren Achterstag als Antenne benutzen. Nach meinen Messungen auf Contadora schlaegt der Achterstag die Peitschenantenne um 10%. Mit dem Masseproblem auf GFK Yachten ist relativ einfach zu loesen. Einerseits eine Masseverbindung zum Motorblock und Quadratmeterweise Kupferfolie in der Bilge verlegen (viel Arbeit!) oder sich zwwei Erdungsplatten kaufen und an den Rumpf schrauben. Genauere Fachartikel findet ihr unter www.bluewater.de. Beides gleich gut. Den Tuner so montieren, dass ihr bei Blitzschlaggefahr die Antennenleitung vom Tuner trennen koennt. Obwohl das auch egal ist. Wenn ein GFK Boot vom Blitz getroffen wird oder in der Naehe des Blitzschlags befindet ist eh alles hinueber was elektronisch ist. Versicherung ersetzt zwar den Schaden, aber nicht den Aerger. Also meidet Stahlboote in den San Blas Inseln. Immer schon weg von denen, die ziehen den Blitz an. Mit dem ICOM706IIGer habt ihr eine gute Entscheidung getroffen. Bestellt den direkt offen fuer alle Frequenzen und dann koennt ihr den auch noch fuer die Marinefrequenzen mit 50 Watt benutzen. Es gibt auch einen Blitzschutz dafuer, weiss aber nicht wo und muesst ihr den Haendler fragen. Ausserdem noch ein Tiefpass in der Stromversorgung um Stoerungen aus dem Bordnetz zu verhindern. Beides sehr empfehlenswert. Und wenn ihr den PTCIIPro kauft, dann gleich mit Pactor3. So Beate. Das wars. Die Kuebiskerne lassen den Skipper besser ueber Bord pinkeln und werden hauptsaechlich als Ergaenzung in Broten verwand. Vielen Dank und alles Liebe eure eiserne Lady...

Steven: Herzlichen Dank fuer Dein Angebot. Die Angebote um den Erwerb der Lady haeufen sich, was n atuerlich schoen ist. Aber wir haben ja noch nicht einmal die Welt umrundet. Hmm. Aber versprochen! Wenn wir mal auf die Idee kommen sollten unsere treue Lady veraeussern zu wollen lassen wir es unsere treuen Leser zuerst wissen. Is doch nen Angebot.



  • 13:21
  • 31.10.2003
  • 17°27.57S, 177°02.64E
  • Mamanutha-I-Ra Group
  • 30°C
  • E 2
  • 0,5

LOGBUCH ARCHIV

October 2003
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.