• Seven Islands
  • Makro und XL
  • Es passiert einfach zu viel!
  • Los Roques, 1. Versuch
  • Die Wüste lebt
  • Geschafft
Videos
  • Arved springt ins 3,5 Grad kalte Wasser
  • Electric Lady
 

lazy day

lazy day

17:10 Es wird ja im Gaestebuch gerechnet und ueberlegt, wie viel Freizeit und wie viel Arbeit wir wohl haben. So im Verhaeltnis. Und ob wir es nun eigentlich besser haben, als unsere Leser, oder schlechter.
Heute zum Beispiel begann unser Tag wunderbar mit einem Kaffee bei Papa John, Seemannsgarn, Geschichten erzaehlen, Fotos gucken, philosophieren, sich wohlfuehlen.
Zum zweiten Kaffee kam dann eine englische Familie vorbei, Rod, Jeanne nebst zwei kleinen Toechtern, man quatscht und quatscht und quatscht und schon ist der halbe Tag vorbei. Und all das vor der Kulisse Suwarrows, kristallklares Wasser, Fische unter dem Boot, Palmen am Strand, die Sonne hoch am Himmel.

Doch dann, endlich die neuen Lautsprecher anbringen, dafuer Bilge aufmachen um die Kabel zu verlegen, Rost und Dreck finden, kopfueber in der Bilge haengen mit Schwamm und Suesswasser, verrenkt in den unmoeglichsten Stellungen, um ueberall hin zu kommen.... Macht keinen Spass. Aber. Wenn die Arbeit getan ist setzt man sich ins Cockpit, schaut in den Himmel und beobachtet die Seevoegel, die gerade von der Arbeit zurueck kommen! Kann man dann noch genervt sein?

Andererseits, wenn ich vor drei Jahren morgens um halb sieben ueber den Rhein gefahren bin, um ins Krankenhaus zu fahren und genau in dem Moment die Sonne blutrot ueber dem Wasser aufging, war der Tag auch versuesst. Glueck ist ueberall, man muss nur die Augen aufmachen...



  • 17:10
  • 06.09.2003
  • 13°14.85S, 163°06.57'W
  • Suwarrow/Cook Islands/NZ
  • -
  • 30°C
  • E 2-3
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

September 2003
M T W T F S S
« Aug   Oct »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.