• Grossbaustell…
  • Aufbruchstimm…
  • Schön hier a…
  • Die Drängler…
  • Tag der offen…
  • Zuerueck aus …
Videos
  • Liebe zum Me…
  • Kleiner Besu…
 


Blue Moon !!!

21:40 Mann, ich bin ganz aus dem Haeuschen. Auf der einen Seite geht die Sonne mit einem abendlaendischem Feuerspiel glutrot am Horizont unter, auf der anderen Seite mit Pauken und Trompeten der Vollmond auf. Das nennt sich Blue Moon. Fanatisch, Fanastisch.

Den ganzen Tag hat der Himmel eine Kunstausstellung fuer meinen Geburtstag arrangiert. Wolkenformationen in einer Beleuchtung, die ich noch nie gesehen habe. Wunderschoen und unvergesslich.

Der Morgen fing an mit ganz lieben Mails und Auszuegen des Gaestebuchs zu meinem Geburstag. Ich habe noch nie so viele Glueckwuensche zu meinem Geburstag bekommen. Ich moechte mich hiermit schon mal bei allen ganz herzlich bedanken, damit ich keinen vergesse.

Natale hat mir wild den Tag versuesst. Das ist gar nicht so einfach. Inzwischen sind wir beide naemlich an einem Punkt der generellen inneren und aeusserlichen Erschoepfung angekommen, der sich gewaschen hat. Doch zu meinem Geburstag gab es tatsaechlich mal wieder: >>Oben Blau, unten Blau, ueberall Blau…<< Vom Fruehstueck an hat sie mich den ganzen Tag mit einem Michiverwoehnprogramm beschaeftigt. Und wahrlich, ich habe es einfach genossen. Wenn schon gutes Wetter, dann aber kein Wind war die Devise. Also war auch nix mit Angeln, der Wahoo fuellt immer noch alle vorhandenen Tupperdosen. Seit Tagen gibt es Wahoo und das wird sich auch erst einmal nicht aendern. Durch einen kaputten Simmerring an der Steuerspindel unserer Ruderanlage sickert immer mehr Oel. Nach Kontrolle scheint das zwar die Funktion nicht besonders zu beeintraechtigen, zumindest fuer eine gewisse Zeit, bis der Oelstand im Hydrauliksystem so weit runter ist, dass die Pumpen keine Fluessigkeit mehr haben (dauert lange), aber eine Sauerei ist es in der Plicht. Also haben wir heute Doris aktiviert. Doris ist eine kleine Autopilotin, die statt Windpaddel an der Pendelselbstteueranlage angeschlossen wird. Da wir ja keinen bis sehr wenig Wind haben, ist das Windpaddel erst mal in die Backskiste gekommen. Das andere Ende von Doris wird an die Reling gesteckt und schon haben Daisy und Doris alles im Griff. Die Hydraulik wird einfach ausgeschaltet. Die Kraft zum Rudern nehmen die beiden sich aus dem Wasser. So weit so gut, das Problem wuerde anfangen, wenn wir in einen Sturm kommen und Handruder gehen muessten. Aber wir kommen ja in keinen Sturm mehr!
Der Ersatzteilkit liegt schon beim ShipShop und wenn die alles beisammen haben, ist das vielleicht schon eher in Trinidad als wir. Riecht nach Arbeit.

Den Rest des Tages haben Natale und ich mit Feierei verbracht. Ohne Wind geht das ganz gut, allerdings wird es Zeit, dass wir unsere Bestaende an Hilfsmitteln wieder auffuellen. >>Hey Natale, halt doch mal eben an der naechsten Tankstelle an :-)<< So, ich koennte jetzt noch stundenlang weiterschreiben, was alles heute, an meinem Geburtstag passiert ist. Aber ich finde es reicht.

07:49 Der Wind hat sich komplett schlafen gelegt, so dass die Lady mal wieder ihren Motor fuer sich arbeiten laesst, tucker, tucker.

Der Himmel reisst auf, ueberall, ein wunderschoener dramatischer Sonnenaufgang hat uns heute morgen empfangen, wie eine Kuppel war der Himmel ueber dem Meer gespannt, man konnte sich gut vorstellen, welche Angst die Seefahrer teilweise gehabt muessen am Ende des Meeres von einer Platte ins Nichts zu stuerzen.

Ja, aber heute stuerzt niemand, Micha liegt in der Koje und wartet auf das Fruehstueck, doch ein kleines Problem gibt es. Mit dem letzten Mehl von den kanarischen Insel habe ich gerade ein Brot angesetzt. Eigentlich nicht so schlimm, denn auf den Kapverden haben wir nochmal 6 Kilo gekauft.

Fuer den Geburtstagskuchen also schnell die naechste wasser-, luft- und ueberhaupt dichte Tonne aus der Backskiste gekramt und froehlich Mehl in die Schuessel gestreut. Hmmm, scheint nicht ganz sauber gemahlen zu sein, sind ja noch ganze Koerner drin. Aber Moment, die Koerner bewegen sich und bekommen auf einmal kleine Beinchen. Leide ich an Schlafentzug?
Das Aussieben beweist, kleine Geburtstagsgaeste in Form von Maden und Kaeferchen laben sich an meinem Kuchen in Spe!
Unverschaemtheit, eingeladen haben wir die nicht;-)

Nach kurzer Diskussion haben wir uns nun entschlossen, die Tierchen auszusieben und gut is. So viele sind es noch nicht, und auf den Kapverden haben wir soviel Brot gegessen, dass es unwahrscheinlich ist, nicht auch mal eins mit Fleischeinlage bekommen zu haben. Und wir leben trotzdem noch…

00:01 Lieber Micha, herzlichen Glueckwunsch zum Geburtstag, ich wuensch Dir Sonne, Wind, eine ruhige See und vielleicht einen Fisch an der Angel fuer den heutigen Tag und alle anderen Wuensche sind privat;-)

Ja, der Micha schlaeft gerade in seinen Geburtstag, muss ich wohl alleine mit einer Flasche Wasser auf ihn anstossen. Hoffentlich zieht nicht noch so ne bloede Front hier durch, denn dann klappt das nicht mit dem Geburtstagskuchen…
Immerhin scheint der Mond schon wieder durch die duennerwerdende Wolkendecke, das ist doch ein gutes Zeichen!






  • 00:01
  • 29.11.2001
  • 11°55.62'N, 052°27.70'W
  • Atlantik
  • Tobago/Charlotteville
  • 24,6°C
  • 2 SW
  • 1,5

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.