• Ankerfall
  • MARLIN Underw…
  • MARLIN Underw…
  • Die Tajeta un…
  • WIND WEG!!!
  • Hausboot Marl…
Videos
  • GEGENWIND
  • Liebe zum Me…
 


Abschied…

22:22 Nun ist sie vorbei die Zeit in Linton. Morgen frueh geht es los. Pnina/SUMMERWIND hat Roman und mich zum Essen eingeladen. Das die Israelis gut kochen koennen ist mir schon mit Zipi und Tom auf Gomera aufgefallen. Pnina setzt da noch einen drauf.

Pnina segelt mit Familie seit 16 Jahren um die Welt und es macht nicht den Anschein das sich daran in naher Zukunft etwas aendern wird. Die beiden Toechter 17 und 19 sind fluegge. Eine hat das Nest schon verlassen, studiert Kunst in Tel Aviv, die andere muss bald zum israelischen Militaer. Die beiden Toechter haben ihre Ausbildung nach dem amerikanischen System auf dem Boot gemacht.

Pnina schreibt. Etwa 30 Artikel hat sie in der amerikanischen Blauwasserzeitung, Crusing, geschrieben. Nicht schlecht. Pnina ist sehr offen in Ihrer Art, vielleicht sind Natale und Pnina deshalb auf Anhieb Freundinnen geworden. Es ist schoen so interessante Freunde auf dieser Reise zu zu haben.

Doch erst einmal ist auch diese Zeit wieder vorbei. Segler verabreden sich nicht, dehalb weiss man irgendwie nie ob man sich noch einmal wiedersieht.n

05:12 Ueber das Coconutnet der Segler kommen immer wieder nette Meldungen rein.

>>Vor ein paar Wochen hat sich auf dieser Strecke Moorea Richtung Nordwesten eine Tragoedie abgespielt. Ein beruehmter, gut betuchter Basketballspieler legte mit seinem 55 Fuß Katamaran HAKUNA MATATA von MOOREA ab in Richtung noerdliche Societys + Hawai. Mit an Bord waren seine amerikanische Freundin, der aeltere Bruder des Eigners und ein franzoesischer Skipper. Nach Wochen ohne Nachricht wurde die Familie des amerik. Maedchens unruhig und veranlaßte eine Suchmeldung. Seltsamerweise aber gab es Kreditkartenabbuchungen in Amerika. Was war geschehen?
In einer kleinen Marina im Sueden Tahitis fand man den Katamaran mit 4 Schußloechern im Rumpf. Es war aber niemand an Bord. Wie sich nachher herausstellte, hat der Bruder des Eigners alle anderen Crewmitglieder umgebracht, ueber Bord geworfen und den Kat noch cool in die kleine Marina gebracht. Er ist dann nach Amerika geflogen, hat seiner Freundin erzaehlt, er haette alle umgebracht und lag dann wegen einer Ueberdosis Beruhigungstabletten eine zeitlang im Koma. Er soll nun ebenfalls tot sein! Das Schiff liegt nach wie vor vom FBI bewacht in Tahiti.<< Hannes hat mir letztens erzaehlt das auf Magarita vier Maenner in Kampfanzuegen und schweren Waffen ein amerikanisches Boot geentert haben und zur Begruessung dem Skipper ins Bein schossen. Danach haben sie das Boot ausgeraeumt. Ich lass das alles mal so einfach im Raum stehen. Der Regen war da. Klar um 4:25 und ich habe bis gerade Wasser gesammelt. Entweder ich schreib jetzt noch bis Sonnenaufgang. Oder? Besser ich leg mich noch mal hin.






  • 05:12
  • 23.10.2002
  • 09°36.72'N, 079°35.15'W
  • Linton Bay/Panama
  • -
  • 27°C
  • VAR -
  • -

LOGBUCH ARCHIV

July 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.