• Am Ausgangspunkt
  • Freitag?
  • Blick aus dem Fenster
  • Die Wnuk Müller Saga
  • das Wetter
  • Was will uns die junge Dame sagen?
Videos
  • Hombroich
  • Moto Town
 

Indiana Jones

Indiana Jones

19:31 Um in Micha vielleicht doch noch die Liebe zum Urwald zu erwecken, sind wir heute gleich wieder los. Diesmal allerdings zu Land und zu Fuss mit Enzo und Nadia von der Gardellin. Von oben bis unten in Autan gebadet, mit langen Hosen und Gummistiefel, begaben wir uns in das dichte Gruen, auf Wegen, die frueher der US-Army als Truppenuebungsgelaende dienten. Jedem Mann sein Spielzeug, so durften auch Enzo und Micha die Machete mitnehmen und den teils zugewucherten Weg freischlagen, Kerben zur Orientierung in Baumstaemme schlagen und die beiden Damen vor Schlangen, Tigern und Krokodilen retten. Fast zwei Stunden ging es durch Schlamm, Morast, die Wege mal besser mal schlechter. Ab und an sahen wir eine Horde Affen in den Baeumen, Voegel und die seltsamsten Pflanzen.
Der Weg endete schliesslich an einer Finca, Rast und Plausch mit netten Panamenos, Zitronenwasser und eine Erklaerung, wie wir unsere Wanderung zu einem Rundweg perfektionieren koennen.

Auf der Landstrasse, die zum Panamakanal fuehrt, bekommen Indiana Jones I und II dann fast die Gelegenheit, ihre Liebsten zu verteidigen, doch die Schlange, die sich langsam ueber die Strasse Richtung Dickicht windet, hat mehr Angst als wir und verschwindet lautlos in den Baeumen!

Nach soviel Urwald und Natur ist es etwas seltsam am Horizont ploetzlich ein riesiges Containerschiff vorbeifahren zu sehen, zurueck in der Zivilisation. Doch die Strassen bleiben einsam, auf dieser Seite des Kanals. Kaum ein Mensch verirrt sich in diese Gegend. Waehrend des Sonnenunterganges legen wir die letzte Wegstrecke durch den Dschungel zurueck, goldenes Licht faellt durch die Baeume.

Wenn ich mir Micha heute abend anschaue, denke ich, die Therapie hat sich gelohnt, alle Muskeln schmerzen, aber er hat ein Leuchten in den Augen. Autan sei Dank, denn Mueckenstiche haben wir keine mit nach Hause gebracht.



  • 19:31
  • 07.10.2002
  • 09°16.88'N, 079°57.82'W
  • Rio Chagres/Panama
  • -
  • 27°C
  • VAR 2
  • -

LOGBUCH ARCHIV

October 2002
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.