• Weihnachten auf der Lady
  • Entspanntes Arbeiten im Winterlager
  • Junge Schweden!
  • Zwischtief
  • MARLIN wieder im Wasser
  • Fertigmachen zum Kranen
Videos
  • Ruhepause
  • Alles dreht sich – Alles dreht sich. Oh wie schön...
 

Geiler Segeltag

Heißer Feger

Sonne, Westwind, blauer Himmel. Was kann es Schöneres geben um die Segel zu setzen? Mit jeder Meile, mit der Stefan mit MARLIN aus der Hurricane Zone Richtung Curacao nach Süden rutscht, geht es mir schlagartig besser. Mehr als die Hälfte hat er schon geschafft. Kann man auch in marinetraffic.com mitverfolgen. Hier die MMSI der MARLIN: 211606420. Wir senden die AIS Position auch Offshore über Kurzwelle und Pactor. Deshalb kann man die MARLIN im Gegensatz zu anderen Schiffen auch ausserhalb der Landstationenempfangsreichweite sehen. Das Akku von unserem Iridium GO! ist aufgeplatzt. Tja. Gut das Stefan alternativ Kurzwelle und Pactor an Bord hat. Sag ich ja immer. LUNATRONIC.

Martin steht am Steuer und grinst. Er ist sichtlich stolz auf seinen Trimaran Grashüpfer. Heute mit frischen 16 Knoten Wind aus Achtern. Wir diskutieren über den besten Kurs, Segelstellung, Schnelligkeit und eben worüber man so diskutiert, wenn sich zwei Skipper mit eigenen, schnellen Schiffen treffen und gemeinsam segeln. Ich darf alles ausprobieren und habe natürlich zu allem meinen Senf abzugeben. Martin weiß es schweizerisch besser. Es bleibt objektiv und sachlich. „Warum segelt Dein Grashüpfer jetzt nicht mit 12 Knoten, sondern nur mit 9?“ Doofe Frage. Muss aber mal gestellt werden. Ich schlage die Antwort selber vor: „Überladen!“ Martin nickt. „Aussenborder, Fahrräder, Krimskrams in den Schwimmern. Das Boot vollgepackt mit Technik und eben ein Fahrtenschiff.“ MERLIN ist einen Tick schneller als MARLIN. 36 Fuß Multihull gegen 60 Fuß Alumono. Kann man irgendwie nicht vergleichen. Am Wind wird MERLIN laut und die Kufen tauchen in die Wellen ein. Jetzt bleiben die Sachen ich Schiff nicht mehr an ihrem Platz, wenn nicht angebunden. Die Bewegungen werden abgehackt. Festhalten ist angesagt und zum ersten Mal benutze ich die Lifeline beim Steuern. Was wäre wenn Martins Grashüpfer 60 Fuß groß wäre? Hmm. Dann wäre der Zug für MARLIN wohl abgefahren. Komfort? Würde mich ja schon mal reizen so ein Rapido 60 zu segeln. CEO bei Wirecard und 2 Millarden sind drin. Einfach so. Ich habe was falsch gemacht in meinem Leben. Was? Oder auch nix.

Am Abend erreichen wir Fehmarn. Die Kiter tanzen vor dem Gold Spot und wir tauchen under der Brücke durch, suchen uns einen Ankerplatz für die Nacht. In Großenbrode werden wir fündig. Ich verführe Martin heute mit einem Thai Curry, wirklich nur ein ganz klein bisschen scharf. Das Blut sammelt sich im Magen und um 22:00 verabschiedet sich mein Skipper in die Vorkoje. Tja. Viel frische Luft, frühes Aufstehen. Ich habe gut Reden. Ich habe Mittagsschlaf gemacht, während Martin gesegelt ist. Morgen Segelpause, Putzen und entspannen? Ich bin gespannt.


Mitsegeln auf der MARLIN.

Wir müssen die MARLIN jetzt erst mal irgendwie erreichen. Dann wird die MARLIN ein weiteres Jahr in der südlichen Karibik bleiben. So bald es wieder vernünftige Flüge gibt, werden wir auch wieder Mitsegeln anbieten.


JOIN THE CREW



  • 22:00:00
  • 22.06.2020
  • 54°21.2233’N, 011°03.7560’E
  • -°/ -kn
  • Fehmarn
  • Curacao
  • 15°C
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

June 2020
M T W T F S S
« May   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.