• Minikosmos IR…
  • Playmobil
  • Crewerweiteru…
  • Friendship
  • quadratisch
  • Paradise
Videos
  • Leere in mir
  • Auf zu neuen…
 


Kleiner Besuch in Santiago

Südamerikanisches Timing

Wegen zu viel Regen in Valdivia fiel der Flug nach Santiago drei Stunden später aus und alle anderen Flüge fielen damit auch ins Wasser. Prima Sache, aufregen bringt da gar nichts. Claudia von der LAN Fluggesellschaft versucht mich noch über Lima, Buenos Aires und Sao Paulo rechtzeitig zu Mayas Geburtstag in Düsseldorf einzufliegen. Aber das wird wohl ne nächtliche Feier. Abfeiern mit best friend Guido fällt auch ins Wasser. Tja. Nach der Ansage, dass die LAN kein Hotel in Santiago stellen will, macht mich dann etwas unwirsch und ich muss noch mal mit Vanessa und Claudia von der LAN sprechen. Ich kann echt nervig sein, wenn ich will. Das Ziel erreiche ich. „Irgendwelche Fragen noch?“, Claudia drückt mir ihre Business Card in die Hand und schaut mir tief in die Augen. Upps. Alle anderen Gäste werden im Hilton direkt am Flughafen für die Nacht geparkt. Ich komme mitten ins Zentrum ins Crowne Plaza Hotel *****, direkt an der berühmten Kneipenzone Bella Vista. Auf dem Flug lerne ich Juan kennen, Seniormanager bei ROCHE Chile (…die haben auch nen Teil von der LADY bezahlt ;-), der mir nach anfänglichen Startschwierigkeiten, wahrscheinlich, weil er nicht wusste ob ich ihn verstehe, sein ganzes Leben erzählt. Ne, echt, er ist super nett Nathalie, ich und die Kinder sind alle eingeladen bei ihm zu wohnen wenn wir im July unsere Rundreise beginnen. Wieder wildes austauschen von Business Karten. Ich bin froh noch nen paar Lunatronic Karten eingepackt zu haben. Das Juan auch vier Kinder hat versteht sich von ganz alleine. In Chile haben die Familien meist vier Kinder. Nja, ich ja auch.

Das Kneipen Viertel Bellavista ist echt nur gegenüber vom edlen Hotel mit dem Zimmer wo meine ganze Familie bequem Platz drin finden würde. Vor lauter Auswahl weiß ich nicht wohin, lande in der lautesten Karaoke Bar. Statt der netten brasilianischen Karaoke Sängerin drei Tische weiter die mich immer anlächelt, lerne ich Paulo kennen, der Baumaschinen verkauft, dessen Chef Deutscher ist und dessen Lebensgeschichte ich jetzt auch noch höre. Paulo zeigt mir den Rest von den Bars, die um zwei noch aufhaben, nicht ganz jugendfrei und deshalb komme ich in die letzte Disco auch nicht rein, weil ich keinen Ausweis dabei habe. Hmm. Ob das ein Kompliment ist, weil ich wie noch nicht volljährig aussehe? Ich verdrücke mich, gebe Paulo die Hand. „Du kannst hier nicht nachts alleine nach Hause laufen! Das ist gefährlich.“ Is klar Paulo. Kenn ich schon. Kann ich. Der Portier vom Hotel brabbelt ähnliches, weil doch gestern Zahltag war, da haben alle Gehalt bekommen und das Wochenende ist dann immer besonders schlimm. Nett, diese Chilenen.

Das Frühstück war dann etwas später und jetzt wird es auch schon Zeit meine Koffer zu packen. Santiago hat 20 Grad, ich schwitze draußen. Zum ersten Mal nach sechs Monaten. Santiago ist schön. Davon brauche ich unbedingt noch mehr. Das mit Juan besuchen, müssen wir unbedingt machen.






  • 13:44:00
  • 02.06.2012
  • 33°26.3329'S, 070°38.1981W
  • Zu Fuss!
  • Crown Plaza Hotel / Chile
  • Düsseldorf / Alemania
  • 20°/ blue sky and sun!
  • 3kn, N
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

October 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.