• Der Herr der …
  • Chillen, Urla…
  • Mehrfarbig
  • Wir essen die…
  • Zahnen
  • This is NOT S…
Videos
  • Wetter oder …
  • GEGENWIND
 


Bericht von der SCHLAMPE

16:53 Rolf von der deutschen Yacht SCHLAMPE, ausgelaufen vor 7 Tagen Richtung Tonga, schreibt ein Mail, dass ich einfach nicht unveroeffentlicht lassen kann. Keine weiteren Kommentare. Wir warten weiter auf besseres Wetter.

Ja, lebe noch, gar nicht so schlecht, gemessen an den 3-Gaenge-Menues die ich mir immer und gerade wegen der Scheisse draussen zubereite. Wind konstant aus NE, und mein Wunschkurs nach Minerva und Tonga ist 45*. Hmmm. Erkennst du meine kleine Klemme? Hatte letzte Nacht die Schnauze so richtig voll, seit 3 Tagen nix als 15 – 40 kn aus allen NE- Variationen, minuetlich wechselnd, von 0 auf volle Kanne, von 10* nach 80*, mrrrrrg, kein Schlaf, —-neee, nix mehr Lappen rauf und runter, einfach beiliegen. Manchmal ist Nichtstun da beste, was man tun kann. Wetterberichte widerspruechlich, leider hilft es auch nicht, sich das schoenste davon rauszupicken, sie sind naemlich ALLE falsch, und Des auch. Angaben variieren von E bis NW, aber es bleibt schlicht NE, und das wohl noch laenger, wie’s nach meiner Ansicht ausseht. Die metserv. 48-Programmvorschau von gerade zeigt ein grosses Isobarenloch, ein Quiz-Programm mit Selbstausmalen, ist aber eine bloede Show, kenne ich schon, die 100-Punkte-Antwort lautet NE. Und da kommt ja noch ein schoenes kleines Tief, mit 997mb, wohl mehr bei euch, aber die Front wird auch mich erwischen. Vielleicht etwas fuer mich auf der Rueckfront, einfach mal sehen. Genug Platz hier zum Driften, und nach 4 Monaten Verspaetung ist das auch komplett scheissenegal. Reibe mich nicht auf, bin zu alt dafuer, spiele einfach etwas auf dem Kompi oder lese oder penne wunderbar. Schlampe liegt schoen in Wind und Welle mit nur dem Besan hoch. Sonst alles technisch o.K., hatte mal wieder Aerger mit der Autopilothydraulik, aber auch diese Schweinerei ist erledigt. Leider ist die Fuehrung des Rollers am Staysail oben rausgerutscht, Vorliek hat sich gereckt. Ist aber aufgefurlt, naja, habe ja noch eins da vorn. Keine Chance im Bootsmannstuhl raufzugehen, ueberlege mir, ob ich vielleicht doch noch mal Maststeps anbringe. Ja, so vergeht die Zeit ueber Scherzen und Lachen. Computer beide einwandfrei, hatte Probleme mit dem Finden der MaxSea Dateien, etwas abwegige Bezeichnung, und die Confis sind auch etwas verwirrend. Laeuft aber alles prima jetzt. Hatte noch keine Gelegenheit fuer CDBurner, spaeter. Kann keine Fax-Frequenzen fuer Fiji Meteoservice finden, glaube gibt es gar nicht, hast du Info?? Auf dem Internet Super Karten, sagt Inge, aber sie kann nix wg. HF ausmachen. Na, dann haltet euch man gut fest dieser Tage, es wird weiter wehen, NZ im Herbst, eiei. Gut, dann weg zu sein, bin eigentlich schon 4 Wochen zu spaet. Sonst haette ich da so was wie einen SE-Trade, traumhaft…… Naja, schoene Berg- und Tal Landschaft hier…. Vielleicht kreuze ich ein wenig, wenns denn zu langweilig wird. Das andere Bein waere etwa 140*, +/- 30*, bei der Kabbelsee. Yuk. Position: 26*38′ S / 177*34′ E. Wind 15 – 25kn NE, var., 1013 mb, dropping. Melde mich wieder, euch alles Nette, Rolf






  • 16:53
  • 13.05.2004
  • 35°13.63S, 174°14.72E
  • Bay of Islands
  • Bay of Islands
  • 14°C
  • NE 1-7
  • -

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.