• Starkwind auf…
  • Ruhe
  • Markttag
  • Am Ausgangspu…
  • und noch ein …
  • Natale streik…
Videos
  • Ärger
  • Strahlender …
 

Zivilisation

Zivilisation

16:49 Stadtrundgang mit Hannes von der KAOS, Supermarkt, Bank und Internetcafe... Dinge die man doch nach vier Wochen recht einfachem Leben auf den entlegenen Inseln einfach mal wieder richtig gut tun. Nichts gegen einsame Buchten, aber die sind in der Erinnerung und Vorfreude (wenn man noch nicht losgesegelt ist) am schoensten. In der Bucht selber ist man doch recht abgeschnitten, was aber es aber nicht minder schoener macht.

Die MS EIRENE soll uebrigends in kurzer Zeit, ein paar Wochen, sagt Hannes, verschrottet werden. Nun ja: Die Besitzer haben sich wohl abgesetzt um nicht fuer die Verschrottung auch noch haftbar gemacht zu werden, sagt Hannes. Nun gut, wir liegen vor Anker und es kann uns egal sein.

Heute Abend ist hier Party. DIE Popgruppe der Capverden: >>Splash<<, gibt ein kostenloses Konzert in der heimlichen Hauptstadt der Kapverden. Das wird spassig. Die Strassen sind teilweise abgesperrt, Kamerawagen aufgebaut und was weiss ich was fuer nen Medienrummel. Die Musik ist ganz nett, aber so richtig verstehen tue ich die Euphorie nicht. Hingehen tun wir natuerlich trotzdem. Mit Hannes ;-)

Gestern hatten wir ein lustiges Erlebnis: Nachdem wir gerade aus der Essotankstelle rauskamen (dort ist es klimatisiert! Und man kann billig im stehen sein Bier trinken), rannte ein Fussballspieler der hiesigen Beachfussballgruppe mit einem Dolch zwischen den Zaehnen hinter dem anderen, mit Pflastersteinen bewaffneten Spieler hinterher. Wir haben nicht verstanden um was es ging, allerdings war es doch eine recht ernsthaft gemeinte Auseinandersetzung. Der Sprung in eine Seitenstrasse brachte uns aus der Ziellinie der Beiden und alles wurde gut ;-)

Hannes ;-), kam gestern auf unser Boot um uns zum Konzert mitzunehmen, das aber erst heute ist, und um Natale, der Doctora, sein offenes Bein zu zeigen. Das war noch vor einer Woche ziemlich ekelhaft vereitert und eigentlich zur Amputation verurteilt, weil die Wunde nicht mehr zuheilen wollte. Ihh! Aber is ja auch egal ;-) War Spass! Hier in Mindelo hat ihn einer der Jungs vom Strand, die immer so gerne auf unsere Dinghys aufpassen wollen, zu einer Zauberfrau mitgenommen, die ihm eine Wunderflasche mit einer Tinktur gegeben hat. Einmal drauf das Zeug und am naechsten Tag war die Wunde zu. Mann, damit koennte man doch ein irres Geld in Deutschland machen, dachte ich mir, aber die Doctora hat mich aufgeklaert, dass solche Infektionen nur in den Tropen auftreten und nicht in Deutschland. Tja, sie weiss eben immer alles besser und ich bin nie schuld, so gewoehnt man sich aneinander. Hi.

Gerade kommt Natale von der EIRENE zurueck und rate mal wen sie getroffen hat: Hannes. Na. Woher wusste ich das? Das Konzert faengst schon um 7 Uhr an und alle sind ganz aufgeregt, die Waesche ist noch nicht fertig aufgehangen und trocken, aber wir muessen uns anscheinend jetzt beeilen und ich sitze am Rechner und schreibe. Upps. Dann schreib ich eben nicht was sonst noch so alles passiert ist...

Brah, Brah, Brah...



  • 16:49
  • 24.09.2001
  • 16°53.23'N, 024°59.54'W
  • Mindelo/Cabo Verde
  • -
  • 31°C
  • 3-4 NE
  • -

LOGBUCH ARCHIV

September 2001
M T W T F S S
« Aug   Oct »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.