• New Friends
  • Dosensuppe
  • Trommelregen
  • Kinder, es wird heller
  • Michas Traum
  • MORNING SAGA
Videos
  • Griff in die Schatzkiste
  • Wieder anne Desktop
 

Kulturschock

Kulturschock

08:30 Es ist schier unbeschreibbar. Alles ist ganz anders als in Europa. Die Insel ist relativ flach. Ein Stueck Sahara ist in den Atlantik versetzt worden. Wir liegen vor Anker. Marinas gibt es hier nicht mehr. Auch keine Hafenbehoerden. Kein Wasser, kein Diesel an der Mole. Jeder Landgang ein kleines Abenteuer mit dem Dinghy. Alles muss geschleppt werden.

Zu kaufen gibt es was es gerade gibt und nicht das, was man eigentlich gerade haben will. Gestern gab es neue Sandalen fuer Micha. Die Menschen hier sind auch gross, haben auch grosse Fuesse. Schoen. Es sind schoene Menschen, die hier leben. Am schoensten sind die Kinder, die uns immer gleich an die Hand nehemen, aber nicht nach Geld betteln, eher mal nach Karamell fragen und uns beim Ziehen des Dinghys helfen, nachdem sie dieses vorher als Sandburg benutzt haben.

Die Stadt ist zum Teil eher als Ruine zu bezeichnen und Armut zeichnet gerade den noerdlichen Teil. Aber ist das nicht einfach meine westliche Ansicht? Es ist schwierig Photos von den Menschen und Ihren Lebensbedingungen zu machen. Irgendwie muss man sich ueberwinden. Das habe ich noch nicht hinter mich gebracht.

Touristen gibt es kaum. Ein paar Italiener haben den Tourismuss hier in Ihren Haenden. Fuer Pauschaltourismus ist hier kein Ort. Keine Hotels, kein grosser Flughafen, aber langsam keimt es. Man kann schon einen 50er Strandroller fuer zwei Personen mieten. Wir werden eine Inseltour mit Fuehrer machen. Handeln, bis wir einen Einheimischen finden, der irgendeine Sprache spricht, die wir verstehen, der uns ueber die Strassen bringt, die keine sind, weil es keine Karten gibt. Die Leute kennen ihre Insel und brauchen keine Karten. Und dann viele Photos machen, bevor hier in ein paar Jahren eine Touristeninsel entsteht.

Boa Vista ist noch ein Geheimtip. Eigentlich sollte man gar nicht ueber diese Insel schreiben, damit sie es vielleicht bleibt.

Schnell ein paar Hektar Land kaufen. Noch kostet der Quadratmeter fast nichts, denkt sich der Unternehmer in mir...



  • 08:30
  • 08.09.2001
  • 16°17.68'N, 022°92.26'W
  • Sal Rei/Boa Vista/Cabo Verde
  • -
  • 30°C
  • - VAR
  • -

LOGBUCH ARCHIV

September 2001
M T W T F S S
« Aug   Oct »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.