• Weihnachten a…
  • Na denn mal g…
  • Wir sind im A…
  • Angekommen in…
  • Macht der Gew…
  • Und Offshore.…
Videos
  • Hombroich
  • Rückkehrer
 
DU MUST DICH EINLOGGEN UM DIESES VIDEO ANZUSEHEN
YOU MUST BE LOGGED IN TO SEE THAT VIDEO

Mingulas

Fremde Tierarten

Neben mir liegt die MINGULA also keine fremde Tierart, die pelzig ist und in Bäumen wohnt, sondern Menschen die auf ihren Booten wohnen und um die Welt ziehen. Vorzugsweise langsam und mit Rückenwind. Anne & Günter kommen grade aus Uruguay und sind auf dem Weg nach Norden, Richtung Salvador und Karibik. Heute Abend habe ich die GPS Maus angeschlossen, was schnell erledigt war und Günter glücklich gemacht hat, dafür schneidet mir Anne morgen um acht die Haare, weil das kann sie genauso gut wie ich Computerprobleme in den Grliff bekommen. Ist doch nett? Oder. Tauschen macht immer am meisten Spass.

Es ist heiß in Brasilien und es wird jeden Tag heißer. Da aber Winter, also Off-Season, ist, sind außer weniger Backpacker kaum Touristen da. Viele Geschäfte sind geschlossen in Abraao, es ist ruhig und staubig in der Stadt. Im Oktober sind Wahlen und eine Wahlveranstaltung mit Trommeln ist das Einzige was laut ist. Die Oberklassenschüler bekommen alle einen Notebook geschenkt, damit sie dann auch das Kreuz an der richtigen Stelle machen. Und ich laufe durch die Stadt, kaufe Gemüse, das was hier wirklich billig ist. Tagesgeschehen, Alltag.

Habe letztens doch tatsächlich geschafft über das lahme Inselinternet eine Stunde mit Nathalie zu telefonieren. Das mit dem WLAN ist wirklich ne gute Erfindung. Zumeist ist man ja doch am Ankerplatz und die Hotels haben ja meist nen Hotspot für ihre Gäste. Die richtige Antenne ist das A und O aufm Boot. Die Wlan-Antenne im Notebook reicht da meist nicht aus. Entweder man verwendet eine starke externe Antenne mit 1 oder 2 Watt und stellt die bei Bedarf an Deck. 5 Meter USB Kabel geht ja maximal. Oder man macht es richtig. Ich habe mich für richtig entschieden und werden mit meinem nächsten Gast die LunaWlan an die Mastspitze montieren. Die 110cm lange Antenne hat am Fuß direkt die Elektronik angeschraubt, im wasserdichten und UV-verträglichen Gehäuse. Statt Antennenkabel geht es mit einem Netztwerkkabel durch den Mast zum Computer, mit dem die Antenne auch mit Strom versorgt wird. Von da oben sollten dann Verbindungen bis 3 km möglich sein. Gut. Ne? Gibt es wo? Bei Lunatronic. Leider teuer. Ob’s so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. In zwei Wochen wissen wir mehr.



  • 21:30:00
  • 02.09.2010
  • 23°08.3230'S, 044°09.3979'W
  • 0°/0kn
  • Abraao, Ilha Grande, Brazil
  • Argentinien
  • 24°/1016hpa
  • 19°
  • 2kn/E, Stars
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

September 2010
M T W T F S S
« Aug   Oct »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.