• Die Wnuk Mül…
  • Paul ist weg
  • Kirmes-Krake …
  • Test
  • sail asia...
  • Ich wars nich…
Videos
  • Show in Kref…
  • Huhibu ist v…
 

und noch mal Heiva

und noch mal Heiva

23:00 Heute bin ich noch mal alleine zu den Tanzveranstaltungen gegangen und hab den Skipper wegen wichtiger Reparaturen zu Hause gelassen. Ausserdem wollte ich mir das Mammutprogramm geben, 2 Stunden am Nachmittag bei Tageslicht und noch mal drei Stunden abends. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, vor allem wegen einer Gruppe, aus Rapa. Rapa ist die abgelegenste Insel der Australinseln, soweit suedlich, dass es dort schon wieder Jahreszeiten gibt und es im Winter vergleichweise kuehl wird. Kokospalmen wachsen dort keine mehr, und wenn, tragen sie keine Fruechte. Dafuer wachsen Orangen und Pfirsiche in rauen Mengen.
In frueheren Zeiten waren die Einwohner wohl ein sehr kriegslustiges Volk, zumindestens haben sie ihre Insel bis auf die Haut verteidigt. Die vielen Festungen, die man auch heute noch sehen kann, zeugen von dieser bewegten Zeit.
Dementsprechend ist auch die Tanzveranstaltung. Keine suessen 24-jaehrigen Maedels mit Pareus und Kokosschalen-BHs, sondern um die 100 fuchterregende Polynesier aller Alterstufen. Bekleidet mit raschelnden Roecken und Umhaengen aus Pandanusblaettern, die Frauen mit wilden, taillenlangen Maehnen. Nicht auf Schoenheit und Lieblichkeit kommt es ihnen an, sondern auf ihren Charakter. Waehrend die Sonne untergeht, die Taenzer Fackeln anzuenden, kommt man sich auf einmal ganz klein vor und zurueckversetzt in die Zeit als grosse Rahsegler in fremden Buchten vor Anker gingen. Ob ich Wert darauf gelegt haette, diese Menschen naeher kennenzulernen? Ich weiss es nicht. Ein bisschen bedrohlich wirken sie schon.

Doch heute ist alles nur Show, man kann beruhigt die Kamera zuecken und sich zuruecklehnen.



  • 23:00
  • 01.08.2003
  • 17°21.86S, 149°15.62'W
  • Papeete/Tahiti
  • -
  • 26°C
  • VAR 1
  • -

LOGBUCH ARCHIV

August 2003
M T W T F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.