• Familie an Bo…
  • Wer knuspert …
  • Die Schöne, …
  • Angekommen im…
  • Hoch oben am …
  • Das Dinghy
Videos
  • Neue Ziele s…
  • Arved spring…
 

Am Ausgangspunkt

Hout Bay bleibt Hout Bay

Es hat sich nicht viel verändert in Hout Bay. Ich finde Anna in der Bootswerft unter einem deutschen Boot, von oben bis unten eingesaut in Anti Fouling Schleifdreck. „What the hell you are doing there?“ Sie grinst mich nur an und nimmt mich in den Arm. Ich weiss immer noch nicht genau wie alt sie denn nun ist. Irgendwas zwischen 70 und 80. Die Freude ist groß und ich mache mich schnell vom Acker, damit sie ihren Job erledigen kann. Später sehen wir uns.

Im Yachtclub entgehe ich den Scharen von Touristen, die um diese Jahreszeit Hout Bay unpassierbar machen. Dort auf dem Balkon des Clubs, mit Sicht auf die Bay sinniere ich über unsere Fast Strandung an diesem schönen Beach im März. Oder war es April? Egal. Auf jeden Fall ist die gelbe Tonne noch da. Das Wetter ist auch so wie damals, nicht ganz so schlimm vielleicht. Es pustet heute nur mit etwa 35 Knoten die Berge runter aus SE. Beim Spaziergang am Strand entlang zum Supermarkt auf der anderen Seite der Bucht, komme ich mir vor als wenn ich gesandstrahlt werde, so pfeift es die kleinen Sandkörner mir um die Ohren.

Später sitze ich bei Anna und wir haben uns natürlich viel zu erzählen. Anna ist eine typische Antihausfrau. Das Boot ist das reinste Chaos, die Nähmaschine auf dem Salontisch, nichts aufgeräumt und Anna lebt, erzählt, fragt und zelebriert eine wunderbare, attraktive Segelfrau zu sein. Ich frage gar nicht erst, ob ich Photos machen darf. Das würde in stundenlangen Diskussionen enden. In ein paar Wochen, werden wir uns noch einmal sehen und setzte ich ihr Maya auf den Schoß und mache dann Photos. Das gibt dann keine Diskussion.

Apropos Maya. Die drei Seejungfrauen kommen morgen Vormittag hier an, wenn denn der Flug aus London rechtzeitig ist. Ich bin schon ganz nervös. Aus lauter Nervösität habe ich mir mal wieder meine Plastikkrone am Schneidezahn abgebrochen. Was ist also der Tagesplan. Ich muss einen bezahlbaren Zahnarzt finden. Das wird hier gar nicht so einfach werden. Hier gibt es hunderte von „Smile Kliniken“, die alles andere als preiswert klingen. O.K. Wir schauen mal.






  • 08:00:00
  • 29.12.2010
  • 34°03.0000'S, 018°21.3500'E
  • -°/kn
  • Hout Bay, South Africa
  • East
  • 28°/-hpa
  • -kn/-
  • -m

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.