• Abschied von …
  • Pelikane in S…
  • Landfall
  • Ein Steg für…
  • und Raeucherf…
  • Sunday
Videos
  • Auf’m Kahn…
  • Die Capitana…
 


Abschied

19:55 Die Nacht direkt hinter dem Riff ohne Schwell war hervorragend. Endlich mal wieder gut geschlafen, ohne schlechte magische Vulkantraeume und ohne wackelnden Schwell, sehr erholsam.
Die Sonne scheint auch, das Wasser ist klar, tuerkis, wunderschoen am Morgen. Sonntagsfruehstueck, Kaffee auf der Oceano, suesses Segelleben.

Irgendwann fahre ich mit Dora und Miguel an Land, versuche einen Transport zum Vulkan zu organisieren. Alles wieder sehr vage, vielleicht gibt es ein Auto, vielleicht auch nicht. Mal sehen, keine Versprechungen, kommt mal wieder um vier.

Der Tag vergeht wie ein richtiger Sonntag, Strand, Waldspaziergang, Mittagessen im Cockpit in der Sonne. Keine Arbeit, einfach diesen wunderschoenen Sonnentag geniessen.

Gegen drei machen wir uns fertig, lange Hosen, feste Schuhe, Taschenlampen, alles fuer den Vulkan. Soll ja ein Auto kommen, heute Nachmittag. Im Dorf wird wild gesucht, nach dem Auto. Ratlosigkeit, keiner da bisher. Wir setzen uns in den Schatten unter einen Baum und warten. Kein Problem, wir haben ja Zeit, der Vulkan laeuft nicht weg.
Die Locals spielen Fussball, allerdings nicht nur im Spielfeld, wer in der ersten Reihe sitzt, kann schon mal einen Ball vor den Kopf kriegen. So wie ich, haut mir glatt die Brille vom Kopf, die zwei Meter weiter im Gras landet.

Zwischendurch tausche ich mit Sarah Abschiedgeschenke aus, Kinderkleidung gegen selbstgewebte Taschen aus Pandanus. Hab schon wieder Traenen in den Augen, wie immer, wenn es ans Auf Wiedersehen Sagen geht.

Doch unser Pickup kommt nicht, keine Vulkanbesteigung fuer die IRON LADY. Wir warten, wie abgemacht, bis die Sonne untergeht. Keine Chance. Na ja, auf Ambrym gibt es den naechsten Vulkan, der laut einiger Segler viel aktiver sein soll. Und in Indonesien gibt es ich weiss nicht wie viele aktive Vulkane.

Wir konzentrieren uns jetzt erst mal auf die Genesung des Herrn Wnuk, segeln morgen mit 15 Knoten raumen Kurs nach Port Vila und warten auf Besuch aus Deutschland.






  • 19:55
  • 04.07.2004
  • 19°31.58S, 169°29.68E
  • Tanna/Vanuatu
  • 24°C
  • SE 3
  • -

LOGBUCH ARCHIV

June 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« May    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.