• Angekommen in…
  • Is schon nich…
  • Just another …
  • Frustig
  • Frustig
  • Frustig
Videos
  • MARLIN aus d…
  • Rauf und Run…
 

Lust und Unlust

Immer alles eine Frage über die Ansicht

In Sant Georges gibt es ziemlich viele Ruinen und Häuser ohne Dach, Kirchtürme ohne Kirchen. Was so ein Hurrikane Ivan aus dem Platz an Land machen kann sieht man hier.  So verschieben sich die Probleme beim Segeln.

Vor inzwischen mehr als einem Jahr sind wir noch, von einer schützenden Bucht in die nächste gesegelt. Patagonien. Ganz allein. Tagelang kein anderes Boot, keine anderen Menschen und kein Bewuchs am Boot, allein schon wegen der kalten Temperaturen. Jetzt und hier das totale Kontrastprogramm. Hunderte vom Booten, ein großer Anteil davon mit Kindern. Und obwohl unser Antifouling grade mal zwei Monate alt ist, wachsen wir hier grade zu. Der wohl größte Nachteil vom Aluminium. Die zugelassenen Farben dürfen kein Kupfer enthalten, was ernsthaft die Frage aufwirft, warum man überhaupt streicht. Habe grade mal meine Hand beim Entsandungsbad nach dem Sonntagsbeachvergnügen über das Ruderblatt streichen lassen. Das reinste Riff beginnt sich da anzusiedeln. Morgen ist auf jeden Fall wieder Flossen, Brille und Spachtel angesagt. So extrem hatte ich mir das nicht vorgestellt. Wirklich nicht. Aber das ist eben auch das Revier, das 30 Grad warme Wasser, die Verschmutzung. Wahrscheinlich war es auch schon vor zehn Jahren mit der IRON LADY nicht anders, aber dieses Problem habe ich wohl einfach verdrängt, wie man es gern mit unangenehmen Sachen eben so macht. Morgen also wieder tief Luft holen, denn eine Tauchflasche war leider nicht mit an Bord und liegt auch nicht grade im Budget.

Die ganzen anderen Boote werden jeden Tag mehr, die alle irgendwie hier in Grenada verweilen und nicht so recht wissen, wie es weiter gehen soll, in der anstehenden Hurrikan Saison. Rene und Marion von der MIRA sind schon vor ein paar Tagen weitergezogen, sie mögen es lieber alleine, doch die Einsamkeit haben sie noch nicht gefunden, berichten Sie heute morgen über Kurzwelle. Auch sie sind von 50 anderen Booten umzingelt und alle kacken ins Wasser ;-) Ja genau. Alle außer Lena haben heute zum ersten Mal unser neues M802 ausprobiert. Ist wie das Salz in der Suppe. Ohne SSB geht es eben nicht bei uns. Jetzt muss der DR7800 PACTOR IV noch verbaut werden und die Baustelle ist auch abgeschlossen. Puh. Dabei ist es heiß, viel heiß. So, ich versuch mal der Capitana den aktuellen Tatort zum Sonntag downzuloaden, da freut sie sich immer. Ich kann auch Feierabend auf dem Sofa und Ablenkung gebrauchen.






  • 15:00
  • 08.06.2013
  • 12°02.5290'N, 61°45.3860’W
  • -
  • Prickley Bay/Grenada
  • St. Vincent and the Grenadines
  • 30°
  • 17 kn/ESE

LOGBUCH ARCHIV

October 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.