• Reconnected!
  • Geoglyphen
  • Lebensmittelp…
  • Schiffsdurchs…
  • Bequia Verpro…
  • Zuerueck aus …
Videos
  • Lars
  • Strahlender …
 

Osterhasen

Sonnenschein

Es ist Ostern, aber davon ist nichts zu merken. Ich telefoniere via Skype mit meinen Töchtern. Mein Interneteinwahlknoten ist ziemlich südamerikanisch. DSL Qualität für einige Stunden und dann plötzlich Stillstand auf der Datenautobahn. Nene, ist nicht meine LunaWLANnet, sondern der Einwahlpunkt. Für die Zeit mit Maya reicht es und mit verdrehten Knien sitzt sie vor dem Monitor. Total sweet! Skype Beziehung mit Papa. Macht mich eher nachdenklich und sehnsüchtig nach meinen Blagen. Wäre ja auch schlimm, wenn es nicht so wäre. „Hey, können wir jetzt mal sofort alle wieder auf dem Boot sein?“

Am Samstag habe ich wieder Tango. Also einfach ist anders. Dass ich den Basic Schritt nicht vergessen habe wird von Paula hingenommen ohne ein Tönchen. Und weiter geht es. Wie man steht, wie man geht, die eigene Achse. Wie man die Frau führt. Paula redet so schnell, dass ich genügend Probleme habe alles zu verstehen. Der argentinische Akzent bei der Aussprache ist immer noch etwas gewöhnungsbedürftig. Der Weg ist das Ziel. In der kommenden Woche habe ich noch vier Stunden. Ich bin gespannt wie weit ich danach bin.

Den Sonntag verbringe ich auf dem Sofa. Gebe mir ein Hörspiel und relaxe. Seele baumeln lassen. Die Kiste bleibt heute aus. Der Herd nicht. Ich erkunde ein bisschen den Yachtclub. Einer der deutschen Mitglieder hat mich versucht zu erreichen, ist aber leider nicht mehr da. Meine Freunde von der WONDER tauchen auch nicht auf. Dafür lerne ich Alexando kennen. Am späten Nachmittag, die Sonne zieht es schon wieder zum Horizont laufe ich nach Belgrano. Hier gibt es einen Pavillon wo Tango im Freien getanzt wird. Ich bin fasziniert. Zwischen 20 und 80 schwingt hier das Tanzbein. Die Piste ist für mich noch nicht erreichbar. Ehrlich gesagt sind mir die Regeln auch noch nicht ganz klar. Trotzdem unterhalte ich mich hier und da. Neben den Tänzern aus Buenos Aires gibt es vor allen Dingen deutsche und japanische Tänzerinnen, die für nichts anderes hier her kommen. Zwei Wochen jeden Abend eine andere Milonga (Tango Tanz Bar). Die besten männlichen Tänzer, verteilen nach dem Tanz, schon mal so ne Art von Visitenkarten an die Damen. Tango Lehrer die ihre Kurse den Tangobegeisterten Damen anbieten. Nicht grade der Platz für Anfänger wie mich. Noch nicht. Aber es gibt auch viele Milongas für Anfänger. In San Telmo. O.K. Scheint eine Woche des Tangos für mich zu werden. Bin da guter Dinge. Der pittoreske Pavillon ist auf jeden Fall der Hit. Wieder viel gelernt und mit platten Füßen komme ich kurz vor Mitternacht in die Koje.






  • 23:45:00
  • 24.04.2011
  • 34°32.2992'S, 058°27.1256'W
  • 0°/0kn, Berth
  • Yachtclub C.U.B.A., Buenos Aires, Argentinien
  • VAR
  • 16°/1019hpa/57%
  • 18°
  • 8kn/N
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

September 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.