• Schönschreib…
  • und Raeucherf…
  • Dritter Tag a…
  • Dritter Tag a…
  • Dritter Tag a…
  • The Story of …
Videos
  • Nachtleben
  • Marinazeit
 

Wochenend und Regen

UW Schiff abkratzen

Uns LADY. Die gute alte Dame. Bekommt ja mächtig viel Liebe im Moment. Ist ja auch sonst keiner da und dringend nötig ist es auch. Während meines Deutschland Aufenthaltes, haben sich die Fische, Krill und Co. und die Seepocken des Unterwasserschiffs bemächtigt. Damit war dann gestern Schluss. Während Paulo noch drinnen am Schaffen war, bin ich mit einem riesigen Plastikspachtel ums Boot gehechtet und habe das Unterwasserriff vom Bootsrumpf abgetrennt. Ohne Pressluft aus der Flasche bin ich das ja gar nicht gewohnt. Geht aber auch. Einziger Nachteil, durch den Schnorchel kommt man in Kontakt mit dem Dreck, also auch mit dem umherschwebenden Antifouling. Gesund kann das also nicht sein. Von Antifouling kann man heutzutage eh nicht mehr sprechen. Seit dem die Giftstoffe da drin weitestgehend verboten sind, wächst es schon fleißig nach drei Monaten am Rumpf, früher hatte man zwei Jahre Ruhe.

Bald darauf verlegen wir mal wieder einen kleinen Schritt weiter nach Angras, unserem eigentlichen Etappenziel. Das Wetter ist weiterhin total geil und die LADY macht jetzt wieder 5 Knoten bei Marschfahrt, statt 3,8 mit dem ganzen Gerümpel und bei 2500 Touren sogar 6,5 Knoten, wenn es dann mal notwendig sein sollte. Gut zu wissen. Wir sind ein ganzes Stück weiter und ich schaue mir schon mal jeden Tag die Detailkarten an, für den Schlag nach Buenos Aires und habe das Wetter schon mal abonniert als GRIB File. Das geht dann alles doch viel schneller, als gedacht. Da bin ich mir sicher.

Am Abend ankern wir in der „Praia do Dentista” = “Strand der Zahnärzte”. “Was bedeutet, das hier am Wochenende 50 Powerboote nebeneinander am Strand vor Buganker mit Heckleine liegen”, erklärt mir Paulo. O.K. Dann ist ja wohl die beste Zeit nach Angra zu fahren am Wochenende folgere ich.

Dann verliere ich Haushoch im Backgammon gegen Paulo. Hmm. Nicht schön. Meine Pechphase seit dem letzten Freitag den 13ten hält weiter an.



  • 07:41:00
  • 21.08.2010
  • 23°03.8490'S, 044°21.3311'W
  • 0°/0kn
  • Ilha Grande, Praia do Dentista, Brazil
  • Angras del Reis, Brazil
  • 21°/1018hpa
  • 19°
  • 0kn/VAR/Cloudy 7/8
  • 1m/Swell

LOGBUCH ARCHIV

August 2010
M T W T F S S
« Jul   Sep »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.