• Tita
  • Tita
  • Im Paradies
  • Im Paradies
  • Angriff der b…
  • Wenn jeder Ta…
Videos
  • Electric Lad…
  • Turtels Isla…
 

My Landlords

Freunde zu haben im Leben ist wichtig

Auf den Weltmeeren unterwegs, ist es oft schwierig seine Freundschaften zu behalten, zu pflegen. Ehrlich gesagt, verliert man bei einer mehrjährigen Weltumsegelung doch die meisten Bekannten und nur die wirklich ernsthaften Freundschaften bewähren sich auf Dauer. Das ist eben der Preis für die Freiheit. Damit musst Du leben wenn Du Ähnliches vorhast. Zwischenzeitlich haben sich die Zeiten geändert. Man rückt näher zusammen über die sozialen Medien. Trotzdem spaltet man sich irgendwie ab. Unterwegs. Auf Reisen. In der Freiheit, den Wind um die Nase. Was man auf der einen Seite allerdings verliert, gewinnt man auf der anderen Seite. Freunde unterwegs. Mit gleichen Zielen, Idealen und dem ähnlichen Alltag. Das ist schön. Das ist so schön, dass man davon abhängig werden kann. Nun habe ich allerdings den Trugschluss erlitten, dass ich der Meinung war, dass dieser Umstand, der Segelfreundschaften, auch sein wird wenn man seine Kojen vermietet. „Uppsi.“ Fehlanzeige. Das sind dann Gäste. Zahlende Gäste. Und so bald es um Geld geht, werden hohe Erwartungen erzeugt. Erwartungen aber sind gefährlich, denn sie können enttäuscht werden. Trotzdem gelingt es mir immer wieder Freunde beim Kojencharter zu gewinnen.

My Landlords. Heike und Bernd sind richtige Freunde in Flensburg und wie meine Bezeichnung schon sagt: Meine Vermieter. Die Beiden sind 2016 auf dem schnellsten Schlag mitgesegelt den ich jemals mit der MARLIN gemacht habe. 230 Meilen in 24h. Von Curacao nach Cuba. Die Zeit auf der MARLIN hat uns sehr verbunden. Fast jedes Mal wenn ich auf Heimaturlaub bin sehen wir uns. Meist mit Wein & Essen. Diesmal hat Bernd gekocht und es gibt spanische Zarzuela. Die Zutaten hier in Flensburg einzukaufen, Muscheln und Meeresinsekten, frischer Fisch, ist nicht mal so eben gemacht. Immer wieder stehe ich mit großen Augen an der Fischtheke und frage mich warum die Preise gleich sind, man hier 100g bekommt und in Portugal aber 1kg?

Schwamm drüber. Nach dem Essen geht es in den Keller und Bernd zieht mich im hauseigenen Billardraum ab. Er übt heimlich. Gibt er aber nicht zu. Dazu verköstigen Heike und Bernd mich mit guten Wein. Kein Wunder dass ich die Kugeln nicht mehr richtig treffe. Worüber unterhalten wir uns währenddessen? Über’s Segeln natürlich. Auch. Unter anderem. Ne, Wir sind richtig Freunde geworden und ich bin mir sicher dass die Beiden bald wieder auf der MARLIN stehen und mit mir zusammen in See stechen. Mit etwas Daumen drücken vielleicht sogar mit Stefan und Karin. (Dies ist ein Wink mit dem Zaunpfahl.

Jan ist zwischenzeitlich mit seinen fünf Gästen von Trinidad nach Grenada gesegelt. Nicht so ganz einfach. Vier Meter Welle am Wind. Nun haben alle Seebeine und Jan geht zur Entspannung erst einmal alleine Einklarieren. Ja. So ist das. Kenne ich. Nun können sie gemächlich nach Norden segeln. Im Schatten der Antillen gemächlich und auf der Windseite sportlich. Die karibischen Antillen sind das beste Segelrevier der Welt. Nirgendwo sonst hat man so konstante Winde und so vielfältige Möglichkeiten. Ich bin sehr neidisch auf Jan, wenn ich so aus meinem Bürofenster schaue, wo der Nieselregen auf die Straße fällt.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 51 Tobago - Martinique
CREW 52 Martinique - Antigua
CREW 53 Antigua - Martinique
CREW 54 Martinique - Grenada
CREW 55 Grenada - Antigua
CREW 56 Kite & Sail Expedition Grenadines
CREW 57 Kite & Sail Expedition Los Roques

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 23:00:00
  • 20.02.2019
  • 12°02.3o58’N, 061°45.2761’W
  • -°/ -kn
  • Grenada
  • Martinique
  • 26°C
  • 10btf/NE
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

February 2019
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.