• Weißes Kreuz…
  • Danke, Johann…
  • weiter geht e…
  • Abschied
  • Into the wild…
  • Kettengerasse…
Videos
  • Chill in the…
  • Neue Ziele s…
 

007

007

James Bond Island heisst eigentlich Koh Ping Kan. Aber da sich das keiner merken kann, und vor zig Jahren hier der 007-Streifen >>The man with the golden gun<< gedreht wurde, ist die Insel eben unter diesem Namen bekannt. Das zieht. Das wissen auch die Souvenirverkauefer und Longboatbesitzer und in jedem Cruisingguide wird eigentlich von einem Abstecher abgeraten, zu ueberlaufen und woanders ist es fast noch schoener.

Aber heh, wir sind in der Off-Season. Noch vor zwei Tagen hat es Wolkenbrueche gehagelt, so schlimm kann es gar nicht sein.
Nach dem Fruehstueck verlassen wir unsere idyllische Ankerbucht und motoren ganze 2,8 Seemeilen weiter gen Norden. Vorbei an weiteren Felsmassiven, steilen Klippen und Steinformationen. Wunderschoen, beeindruckend.

Wir ankern vor einer riesigen rotgrauen Steilwand, weitere Zuckerhuete soweit das Auge reicht. Man wird wirklich nicht muede, die Landschaft zu betrachten. Nur das Wasser ist leider etwas trueb. Kein Wunder, etliche Fluesse muenden in die Phang Na Bay und mit ihnen in der Regenzeit viel Schlamm und Schlick. Wir warten auf die unzaehligen Ausflugsboote, aber bis auf ein paar Fischer sehen wir niemanden. Auf zum Tatort. 007 Wnuk fliegt im feuerroten Dinghi mit seinen Bondgirls in die Lagune von Ping Kan, um sich den Boesewichtern zu stellen. Oder um Grotten, Felsen und Buchten zu bestaunen, gemeinsam mit einem Dutzend Touristen aus aller Welt. Mehr Souvenirshops als Gaeste gibt es heute, doch man kann sich den Trubel vorstellen, der hier um Weihnachten herrscht.

Tolle Filmkulisse. Felswaende, die wie zwei aufgestellte Dominosteine kurz vor dem Umkippen aneinanderlehnen, Ueberhaenge und immer wieder diese Saeulen, die aus dem Wasser ragen. Die Hoehlen laden zum Klettern ein, doch dazu sind wir mit Maya auf dem Arm nicht mobil genug. Muss wohl doch noch ein bisschen wachsen, die Suesse, bevor sie als vollwertiges Action-Bond-Girl mitmischen kann.
Vorerst kaempft sie lieber gegen Schafspieluhren und den Schlaf, denn man sollte seine Ziele nie zu hoch stecken.



  • 20:54
  • 22.09.2005
  • 08°16.47'N, 098°29.18E
  • James Bond Island/ Thailand
  • 29,5°C
  • 2 NW
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

September 2005
M T W T F S S
« Aug   Oct »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.