• Julian
  • Hinter den Be…
  • Hinter den Be…
  • Hinter den Be…
  • Hinter den Be…
  • Hinter den Be…
Videos
  • Ich liebe Bu…
  • Überflieger
 


De Spaanse Water

22:00 Der Weg fuehrte nicht zum Ziel sondern nach Willemstad. Customers und Immigrations. Macht zwar keinen Spass, aber das gehoert eben zum Alltag, wenn man mit dem eigenen einen Kiel unterwegs ist.

Ich hab mich zwischen den ganzen hollaendisch sprechenden Menschen und dieser eben landstypischen Architektur gefuehlt wie in Amsterdam. Hundertprozentig. Nur das tropische Klima passt dann doch nicht so. Aber ansonsten alles. Wirklich alles. Unglaublich. Eine Drehbruecke, die Tagesmaerkte, die Menschenmassen, das Leben und Treiben auf der Strasse. Zwischendurch fragt man sich wirklich ob man 7714 nautische Meilen gesegelt ist, von Amsterdam ausgehend, um dann wieder dort zu landen. Magico.

Unser Ankerplatz liegt mitten in De Spaanse Water, wo die gaaaaaaannz armen Menschen wohnen. Meist weniger die Locals (Eingeborenen), sondern eher die hellhaeutigen Niederlaender mit Ihren luxurioesen Prachthausern, eignem Beach und Palmen, eigenem Liegesteg fuer die Segelyacht und alles eben umgeben von ruhigem geschuetzten Wasser. Kein Wunder das die sich das hier geschnappt haben. Sieht hier aus wie in einem niederlaendischen Binnengewaesser und ist: Wunderschoen.

Draussen in der Caracasbaai liegen hinter Unmengen von Oeltanks, die aber irgendwie in der Landschaft versteckt sind, perfekte Tauchplaetzte, wo die Entscheidung: Arbeiten oder Tauchen? …schon ganz klar gefaellt ist. Erst mal Curacao antauchen. Ist doch klar. Ganz hollaendisch sind die Tauchplaetze vermessen, mit Palmen versehen und frei nach dem Motto: Jeder Palme ein Muelleimer! Ist dort ein kleiner Freizeitpark entstanden, an dem Sonntag ab 14 Uhr zum Chillen auf de Antille, bei Trancemusik unter freien Himmel geladen wird.

08:18 Anscheinend hat die gestrige Bilduebertragung ueber Kurzwelle dann ja doch irgendwie hingehauen. Daypic ist wohl drin. Nun ja wir testen noch. Wenn alles klappt veraten wir auch mehr dazu.

In Spanisch Waters liegen viele Yachten, viele die wir kennen und der Tag beginnt mit Sonnenschein und der Feststellung, dass wir kein Brot mehr haben. Natale muss jetzt Pfannekuschen brutzeln und das gibt mir die Zeit mal wieder einen Logbucheintrag zu machen.

Unsere Freunde von der SY MOMO haben wir gestern hier wiedergetroffen. Upps, war das ein tolles Wiedersehen. Endlich mal wieder nette Segler. Hier auf der Segelautobahn Richtung Panama geht es naemlich manchmal etwas ruppig zu. Nun ja. Ab Pazifik soll alles besser werden.

Jetzt geht es um Einchecken und Papierkram machen. Dazu muessen wir nach Willemstad, der Maintown und somit ist der Tag schon gelaufen. Is klar. Naehere Umgebung checken usw. Nun ja. Ich werde mal das Rasiermesser wedeln, weil mein Gesicht nicht mehr zu erkennen ist. Meint die Capitana. Ich schaue mich ja auch nicht an :-)






  • 22:00
  • 20.03.2002
  • 12°04.79'N, 068°51.72'W
  • Curacao/ABC Inseln
  • -
  • 27°C
  • 3-4 NE
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

June 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« May    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.