• Hilfe, wie di…
  • Siebter Tag …
  • Zivilisation
  • Landratte, di…
  • Dorit im Gäs…
  • Dorit im Gäs…
Videos
  • Buenos Aires…
  • Nur noch sec…
 

Zeugnistag

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass...

Barbara ist lange Zeit Grundschuldirektorin gewesen und ich hab Sie gefragt, mir doch mal ne Beurteilung zu schicken. Hier ist sie.

Lieber Michael,

heute schreibt dir die Bordfrau der CAMAHETO und gibt dir damit eine Rückmeldung über deinen 4- tägigen Besuch auf unserem Boot. Richard, der Skipper der CAMAHETO und mein langjähriger Ehemann ist ein Perfektionist, was die Ausrüstung unseres Schiffes für unsere große Fahrt ab Mai nächsten Jahres betrifft. So wurde ich vor einiger Zeit wieder einmal damit konfrontiert, dass ein neues Funkgerät angeschafft wird, ein neues Modem gebraucht wird, ein fest installierter PC mit verstellbarem Screen in der Naviecke angebracht wird und und und…… er hat auch jemanden gefunden, der an Bord kommt und all diese Installationen vornimmt: Michael Wnuk, ein erfahrener Weltumsegler, der diese Geräte vertreibt und uns all seine Erfahrungen kund tun wird. So schön, so gut! Und dann war der Tag da, an dem wir – Richard, Bordhund Benny und ich, Barbara, am Flugplatz in Heraklion auf Kreta standen, um unseren Gast abzuholen. Ein Schild in der Hand: Willkommen auf Kreta, Richard, Barbara, Benny und unsere alte Lady CAMAHETO. (Richard merkte leicht grinsend an, dass alle Passagiere jetzt denken würden, ich sei die alte Lady – das sind wieder einmal Komplimente!!!!) Wie soll ich erklären, was in diesem Moment alles an Gefühlen und Gedanken in mir vorging? Fragen über Fragen, Unsicherheit, was auf uns zukommen würde, Angst, ob ich in der Lage sein würde, die neue Technik zu verstehen und zu bedienen, mehrere Tage eng an eng mit einem Fremden an Bord, Unordnung und Chaos an Bord………. Und dann sahen wir ihn: wie auf den Bildern seiner Webseite mit großem, schwerem Seesack im Gepäck! Er war uns vom ersten Moment an sympathisch: unkompliziert, nett – ein typischer Segler halt! Die 4 Tage an Bord hatten wir in Michael einen Experten an Bord, der sein Handwerk nicht nur bezüglich der Segelei versteht, sondern auch die von ihm vertriebene Technik hundertprozentig intus hat und sich auf vorhandene Yachttechnik und Verkabelung einlassen und Probleme zur vollsten Zufriedenheit lösen kann. Seine Schulung und Einweisung in die Technik zeigte ihn als geduldigen Lehrer und Pädagogen, dem es auch gelang, meine Ängste zu besänftigen und auch mir Begriffe geläufig zu machen, die mir bis dato nicht das Geringste etwas sagten. Respekt und vielen Dank!!! Er weiß, was er will und was er kann, plant die Arbeiten akribisch genau und führt sie zielstrebig und knallhart aus. Dazu braucht er mal einen Kaffee – bitte mit sehr viel Zucker!- mal ein Glas Wasser mit einer Calciumtablette, mal ein Glas Cola, eine Mittagspause mit Salat, Wurst und griechischen Dolmathes und last not least: nach getaner Arbeit (nie vor 20 Uhr!!!) oder auch mal zwischendurch einen Ouzo oder besser noch einen Raki! Yamas!

Und jetzt sitzen wir inzwischen wieder ohne ihn an Bord und ich skype mit nie vorhersehbar guter Qualität aufgrund der neuen WLAN- Antenne mit Router, höre Antenne Bayern mit Web- Radio, Richard beschäftigt sich mit dem Airmail-Programm und der Bedienung seines neuen Funkgerätes mit dem Modem PACTOR4. Die Hotline im Hintergrund ist Micha, ständig empfangsbereit für die Camaheto-Crew. Es ist ein tolles Gefühl, zu wissen, dass all das, was wir uns für unser Boot an neuer Technik wünschten, professionell und funktionell eingebaut werden konnte, und wir auch weiterhin bezüglich der Bedienung und Handhabung gut und zeitnah betreut werden – egal, wo wir uns befinden! Ich als Bordfrau habe Zutrauen bekommen, diese Technik auch beherrschen zu können. Uns beiden haben diese 4 Tage auch über die reine Technik hinaus eine Bereicherung im seglerischen Erfahrungsschatz gebracht und eine neue, sehr schöne persönliche Bindung wachsen lassen. Fazit: Eine Investition, die sich in jeder Beziehung lohnt – wir möchten diese 4 Tage nicht missen und sagen danke für die nette Art, den persönlichen und höchst kompetenten Einsatz und einfach für eine schöne Zeit!

Richard, Barbara, Benny und CAMAHETO



  • 08:18:00
  • 25.06.2011
  • 51°14.4717'N, 006°46.6209'E
  • 0°/0kn
  • Düsseldorf / Germany
  • Buenois Aires / Argentinia
  • 18°
  • -
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

June 2011
M T W T F S S
« May   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.