• Erster Jamaic…
  • Nachtwache
  • Tango
  • Geburtssonnta…
  • Die Sache mit…
  • noch mehr Tra…
Videos
  • Nachtleben
  • Electric Lad…
 

Into the wild

Hoch mit 1022 backbord voraus

Heiko hat uns verlassen. Schade, schade Heiko. Wir hätten Dich gerne noch in die Verlängerungswoche genommen. Wir haben uns alle Mühe gegeben. Heiko kam schlecht gelaunt und mit Ringen unter den Augen auf die MARLIN. Unterernährt und fahl im Gesicht von den ganzen Überstunden im Labor von BASF. Wir mussten ihn erst mal aufpäppeln. Erst einmal muss der ganze Unrat aus dem Magen. Diesen Part hat die MARLIN auf dem ersten Schlag nach Bodö übernommen. Dann haben war schon mal die schlechte Laune weg und es überwiegte die Freude den Schlag nach Bodö überlebt zu haben, sogar Seebeine bekommen zu haben. Dieser Begriff, bis dato noch nicht in Heikos Wortschatz, steht jetzt ganz weit oben. Es gibt also noch wichtigeres als zu arbeiten: Segeln. Aha. Dann haben ich und Arved Heikos Magen wieder neu aufgefüllt mit gutem Essen. Mit Bordmittels sozusagen. Einige Flaschen Wein haben den Rest getan. Aus Heikos Gesicht verschwand schnell die graue Farbe, die nach einigen Sonnenstrahlen ins rot überging. Jetzt kann Heiko segeln, weiß wofür die ganzen Tampen sind im Cockpit, die er am Anfang so ungläubig angeschaut hat. Und jetzt geht er wieder. Na so was. „Heiko? Kommst Du wieder?“ „Ja.“ ;-)

Uns begrüßt ein Hoch westlich von Norwegen. Bringt uns den morgigen Tag voller Sonne. „Hey, hey, hey… Arved, lad alle Kamera Akkus auf. Das mit der Sonne ist hier was besonders. Also. Wir legen ab und morgen sind wir im Trollfjord.“ Keine zwei Stunden später anker wir hinter dem OEyhellesund. Der liegt jetzt grade hinter uns. Die Karten haben 2-2,4m gesagt, aber nur in einer ganz kleinen Passage. Zwanzig Meter breit. Das hat mich dann doch etwas zum Schwitzen gebracht. Waren dann aber 7 Meter. Ausgebaggert? Arved steht auf dem Heck. Jedes Mal wenn er die Pilker reinwirft ist ein Dorsch dran. Die meisten schmeißt er wieder rein, weil zu klein. Ein paar richtig große sind auch dabei. Er wird da weiter stehen, weil Jagdfieber, weil es tageshell ist und weil er nicht merkt, dass es drei Uhr nachts sein wird, wenn er endlich ins Bett kommt. Tja. So ist das hier in Norwegen. Man verlier jeden Bezug zu Tag und Nach. Was haben wir für einen Tag. Ist es grade Mittag oder Mitternacht?



Mitsegeln auf der MARLIN? Ab Bodoe kannst Du mitsegeln in den Lofoten und eventuell weiter nach Spitzbergen. Im Juni kannst Du Spitzbergen mit uns erkunden. Plätze sind noch frei… www.sy-marlin.de/mitsegeln AIS Life schaust Du hier. Was und wie viel Tracking über das AIS Netz bringt. Der direkte Link auf die AIS Meldungen der MARLIN MARLIN on AIS Life! Du willst selber einen AIS Transponder um die Position Deines Bootes über das Internet zu sehen? LUNATRONIC hat den besten AIS Transponer als eigenständiges System

 






  • 23:59
  • 15.05.2015
  • 68°17.8300'N, 14°51.7800’E
  • -.°/-kn
  • Svolvaer / Norway
  • Crusing Lofoten / Norway
  • 5°/1010 hpa
  • NW/2kn
  • - m

LOGBUCH ARCHIV

July 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.