• Wieder nah an…
  • Untere Biokur…
  • Entschleunigt
  • Indien im Ueb…
  • Weinprobe
  • Sternenhimmel
Videos
  • Tourist
  • Wetter oder …
 


Poldys Bewerbungsphoto

Da isses. Poldy muss man allerdings suchen. Er ist nur als Schatten sichtbar.

So dringend meinte ich das gar nicht mit der Anzeige. Eigentlich habe ich mich schon damit abgefunden alleine für 4-5 Wochen die Füße auf der Tour über den Südatlantik hoch zu legen, mir an den Fußsohlen zu kraulen und nen bisschen an den Tampen zu zupfen. Natale kann definitiv nicht mitkommen. Aber es gibt ja auch Tütensuppen, Kratzstöcke, Punching Balls und MP3 wo ich mir noch das Geschreie von Maya aufnehmen kann, falls ich das vermisse. Die Entscheidung allein zu segeln ist eigentlich eher zum Schutz derer, die dafür in Frage kommen würden mitzukommen. Ich bin launisch, herrschsüchtig, habe immer Recht und hasse es wenn nix alles nach meiner Nase laeuft. Natale kann damit umgehen und wir machen fast immer doch das, was sie will. Hmm. Ja. Bla Blog Bla…

Wir haben ausgeschlafen. Ich durfte endlich mal wieder vom Boot aus ins Hafenwasser von Durban springen. Hoho, was für eine Freude. Den Tampen konnte ich mit meiner quasi neuen Nichtraucherlunge ohne Scuba Equipment von der Schraube holen und alles ist gut. Es gibt keinen Strom und kein Wasser an den Stegen und überhaupt hab ich gestern erst mal eine Funkanlage mit PACTOR installiert, weil es eh gestern geregnet hat und nen bisschen Bootflucht war auch dabei.

So nen Fünfwochen Toern ist ne verdammt lange Zeit auf so nem kleinen Boot. Also wenn jemand von Duban nach Cape Town mitsegeln will => Überhaupt kein Problem. Easy. Da kann man die Zähne zusammenbeissen, wenn man sich dann doch nicht so gern mag wie eigentlich gedacht und ein paar Tage später geht man getrennte Wege. Aber übern Südatlantik, hmm, da muss ich echt noch mal ne Nacht drüber schlafen. Kann ja auch der Beginn einer wunderbaren, langen Freundschaft sein. Vielleicht falle ich oder der/die andere aber auch über Bord. Und wer schreibt dann unser Buch und wer glaubt welche Geschichte? Uhuh. Stoff für Albträume. Die ganz spontanen Einträge im Gästebuch finde ich natürlich Klasse. Thomas war natürlich der erste, aber ob seine Frau ihn auch lässt? Und die Kinder. Nachher landen wir doch in Brasilien und müssen dann wegen Maschinenschaden drei Wochen über Karneval bleiben ;-) Uhuh. Und dann ist da gerade Karneval und Thomas und Micha mittendrin. So was. Wer weiss. Armin kenne ich ja nun noch gar nicht, habe auch mal im Maschinenraum nachgesehen, ihn aber nicht gefunden. Na, vielleicht hat er sich ja auch ganz klein gemacht. Aber ein supersüßer Gästebucheintrag und eine ernsthafte Bewerbung. Wie gesagt. Ich werde mal drüber nachdenken. Wer noch will kann sich ja auch im Gästebuch bewerben, wer sich traut am besten mit Photo. Uns gibt es ja auch mit Photo. Das Photo einfach an wnuk@ironlady.de schicken. Ich veröffentliche es dann für alle im Logbuch.

So ich muss noch was tun, bevor die Weiber wiederkommen…






  • 12:07
  • 22.12.2006
  • 29°51.87S, 031°01.61E
  • Durban/Sued Afrika
  • Port Elizabeth/South Africa
  • 29°C
  • 2-3 E
  • nix

LOGBUCH ARCHIV

December 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.