• Friede, Freud…
  • Vollmond
  • Hein Bloed is…
  • Und eigentlic…
  • Ruhe
  • Maifeier
Videos
  • Liebe zum Me…
  • A nice visit…
 

Zeppelin Torilla

Hab ich wieder ein Glück mit meiner Crew

“Tomaten und Zwiebeln in Butter anbraten. Und dann. Hmm. Eiweiß von sechs Eiern aufschlagen zum Eischaum (mit der Hand!). Eigelb darunter ziehen. Die Masse auf die Tomaten und Zwiebeln geben und von beiden Seiten braten. So steht es in Fräulein Smillas Gespür für Schnee von Peter Hoeg.“

Das ist Thomas. Thomas ist ein echter Glücksgriff. Meine Schweizer Crew hat den gelernten Koch mitgebracht. Er hat keine Ahnung vom Segeln und fragt mich Löcher in den Bauch. Zum Beispiel ob Bei Südwind der Wind aus Süd kommt oder nach Süd bläst. Da kommt der alte Seebär Wnuk dann ins Nachdenken. Am Schluss kommt meist heraus: „Weil es so ist.“ Und ich kratze mich am Kopf, frage mich, ob er sich die Fragen ausdenkt um mich aus der Reserve zu locken. Aber ich glaube es ist nicht so. Thomas übernimmt die Master-Rolle in der Küche. Schon beim Hacken von Zwiebeln schaue ich ihm neidisch über die Schulter. Thomas hat, wie ich keine festen Rezepte im Kopf. Thomas schaut in den Kühlschrank und nimmt was da ist. Dort habe ich drei große Tupperdosen plaziert und beschriftet: „Gegossen, Gefüttert, Gemolken“ steht in 28 Punkt News Gothic Lettern drauf. Thomas verbindet noch etwas mit mir. Thomas ist Grafiker und hat der Agentur den Rücken gekehrt, ist zum Koch geworden. Nur etwas unterscheidet uns: Thomas könnte vom Alter her mein Sohn sein ;-)

“Hmm!“ Das ist aber köstlich. Nennen wir dieses köstliche Gericht doch einfach „Zeppelin Torilla“, weil es so schön fluffig ist. Ich denke an den Song Fluffy Clouds von The Orb, den muss ich jetzt spielen. Aber Thomas hört mir nicht zu. Er steht schon wieder in MEINER Küche und interpretiert MEINEN Krautsalat. Wichtig dabei ist anscheinend immer die Pfanne erst zum Glühen zu bringen und dann mit lautem Zischen die Zutaten hineinzugeben. Kochstudio MARLIN.

Was sonst noch passierte: Meine Schweizer können jetzt Segeln. Wenden, Halsen, Aufkreuzen, Anker werfen, Dinghy fahren und Knoten. Schnellkurs Segeln. Haben sie alles kurz und knapp gelernt. Ich dafür verstehe immer nur Bahnhof, wenn sie sich in ihrer eigenartigen Sprache am Solontisch unterhalten. Alle lachen. Nur ich nicht. Ich bin noch beim „Grüezi“ üben. In Wikipedia steh: gryəʦi ausprechen. Alle lachen laut wenn ich übe. Aber wartet. Ich lerne das noch.

Wir liegen vor Anker. Eine Regenfront wird durchziehen morgen früh, gefolgt von Sonne, Winddrehung und am Mittwoch stehen wir um fünf auf und segeln nach Schweden in die Schären. Das ist der Plan. Und ich bin der Planwahrmacher. Spaß macht es mit aktuellen Crew. Finden die übrigens auch. Bei Lunatronic habe ich ja auch viele Schweizer als Kunden. Mit der MARLIN sollte das auch klappen.



Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com

Download Flyer






  • 22:30:00
  • 29.05.2017
  • 55°40.0000'N, 12°35.0000’E
  • -°/ -kn Motor
  • Roedvig / Dänemark
  • Schären / Schweden
  • 18,0°C
  • 5kn/S
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

January 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Dec    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.