• Sylvestervorb…
  • Hundewache
  • Maya Lena at …
  • Abendrot
  • Zuhause
  • Wellenreiten …
Videos
  • Huhibu ist v…
  • Lovely Alem…
 


Nachtgedanken

21:24 So gluecklich wie auf dem daypic habe ich in den letzten Wochen schon lange nicht mehr geschaut. Ganz ehrlich. Ich schaue deshalb so gluecklich, weil endlich alle schlimmen Reparaturen erledigt sind. Dachten wir. Jetzt kommt es Dicke:

Wir wollen gerade den Anker heben um heute Morgen nach Chaguaramas zu verlegen, meldet Natale beim Ankeraufmanoever, dass die Winsch die Ankerkette nur nach unten bewegt, nach oben tut sich nix. Wer es glaubt oder nicht. Ich wurde zum HB Maennchen und konnte gleich in die Luft gehen. Grins. Nix ist passiert. Das Kabel von der Bedienung hat einen Wackelkontakt. Gebrochen. Also nix Schlimmes. Aber im ersten Momen dachte ich mir so (Bin ja inzwischen schwer geschaedigt mit Katastrohenmeldungen. Weltweit.), dass mindestens die Ankerrelais das zeitliche gesegnet haette. Jetzt trink ich mir erst mal eine Rum. Mit dem rauchen lassen wir weiterhin.

07:28 Die Sonne geht hinter dem Berg auf und der erste Tag unseres restlichen Lebens beginnt. Grund genug diesen und alle folgenden Tage zu geniessen. Wir selber machen uns das Leben schwer. Die Natur eigentlich nicht.

An der Aussenkante der Scotlandbaybucht war es wunderschoen zu schnorcheln am gestrigen Tag. Immer mehr bekomme ich einen Blick fuer die schoenen Tauchplaetze anhand Stroemung, Wasserfarbe, Wellenentwicklung und angrenzender geographischer Struktur. Die Verbindung zur Natur wird jeden Tag schoener. Die Unterwasserwelt eigenartig schoen. Ich bin ja so auf die Testigos gespannt.

Man fragt sich, wieso ich trotz der ganzen Werkstattberichte der letzten Wochen so ruhig und ausgeglichen bin. Nun. Der Simmerring ist drin. Die Hydrauliksteuerung wieder eingebaut, der Konstruktionsfehler ist korrigiert und alles wird gut…

Gleich fange ich an das Deck aufzuraeumen und Natale macht unten alles klar. Dann geht es zum Bunkern und bald schon sind wir auf dem Weg… Grund genug wieder mal richtig gute Laune zu bekommen. Ausserdem wird Mark bald kommen und wenn nichts kaputt geht, werden wir eine wunderschoene Zeit haben. Nein. Auch wenn etwas kaputt geht werden wir alle drei eine wunderschoene Zeit haben.

Die Lady wird sich etliche Meilen bewegen bis uns auf den ABC Inseln wieder viel Arbeit erwartet. Tip fuer zukuenftige Weltumsegeler: Wer vorher einen acht Stunden Job hatte wird sich wundern. Auf Langfahrt hat man einen 12 Stunden Job. Also am besten nicht drauf freuen, die Fuesse hochzulegen, Land und Leute kennenzulernen. Manchmal lernt man nur die Haefen und Ankerplaetze kennen, vielleicht noch Mechaniker, Drehereien, Schlossereien und Schreiner. Trotzdem. Es lohnt sich, wenn man Menschen so nehmen kann, wie sie eben sind.




  • 07:28
  • 24.01.2002
  • 10°42.16'N, 061°39.77'W
  • Scotland Bay/Trinidad
  • -
  • 23°C
  • 2-4 NE
  • -

LOGBUCH ARCHIV

January 2002
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Dec   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.