• Aduana
  • Klinikbesuch
  • Ankerfall in …
  • Ankerfall in …
  • Allerletzte A…
  • Allerletzte A…
Videos
  • Buenos Aires…
  • Liebe zum Me…
 


Halloweensegeln

22:13 Die Maedels liegen in den Kojen und endlich ist mal so richtig Ruhe im Boot. Nach zwei Stunden Motoren hat sich die See beruhigt und eine leichte Briese zieht die Lady unter Vollzeug und Vollmond langsam Richtung Fogo. Romantiksegeln pur und ich schwitze aus der Ritze…

Keine Wolke am Himmel, aber so diesig, wie es die Kapverden moegen, dass keine Sterne zu sehen sind. O.K. Das Daypic ergibt sich, man wuerde eh nicht viel sehen. Aber endlich mal wieder eine vernueftige Funkverbindung nach Kielradio sorgt dafuer, dass all die aufgelaufenen Mails endlich die Lady verlassen.

.

16:24 Wir sind immer noch im Paradies und sind mittlerweile von den
Einheimischen mit offenen Armen aufgenommen worden: Sie geben uns
ihren Fisch und Micha fuellt im Gegenzug ihre Tauchflaschen. Heute
morgen sprang ein superschoener Drueckerfisch dabei raus, professionell zerlegt vor unseren Augen von einem der Fischer, und gerade hat ein Fischerboot an der Lady halt gemacht um einen dicken Thunfisch gegen zwei gefuellte Flaschen zu tauschen. Eigentlich prima, aber soviel Fisch auf einmal koennen wir ja gar nicht essen. Vor allen Dingen ist der Kompressor zum Fuellen der Tauchflaschen so was von schweinelaut, und das mitten im ansonsten super stillen Paradies. Wir haben ein wenig Angst, dass wir zur offiziellen Tauchflaschen – Abfuellstation mutieren koennten und werden uns wohl morgen abend Richtung Fogo aufmachen.

Ansonsten gab es gestern abend einen absolut gigantischen Sonnenuntergang (Micha und Natale fahren so ziemlich alles auf, was es gibt, um mich gluecklich zu machen), dazu haben wir Cesaria Evora gehoert, meine beruehmt-beruechtigten sundowner getrunken und uns einfach nur reich beschenkt gefuehlt.

Habe gerade unter Anleitung von Micha meinen ersten Tauchgang absolviert und einen riesigen Kugelfisch zu Gesicht bekommen und eine uebellaunige Muraene. Super!!! Es ist einfach nur toll hier, es ist superheiss, meine Haut schaelt sich und die Berge sehen immer noch super schoen aus.

Nathalie fuellt gerade ein Kondom mit Wasser, um es an die Decke zu haengen.. Alter Seefahrertrick, haelt wohl die Fliegen fern. Ueberhaupt gibt es hier viele witzige kleine Dinge, die sich Fahrtensegler so zurecht basteln auf ihren Schiffen.

08:27 Fuer diese traumhafte Bucht gibt es keine Koordinaten. So schoen ist sie naemlich, im Hafenhandbuch nicht verzeichnet, unbewohnt und hat uns dazu gebracht die Plaene mit Fogo erst einmal um einen Tag nach hinten zu verschieben. >>So kommen wir nie um die Welt. Nathalie!<<, aber wir haben ja auch keinen Termin. Oder? Die Maedels liegen noch schlafend im Bett. Zuviel gegakkert? Ich hab mich vorsichtshalber schon mal fueher verabschiedet gestern abend. Astrids Sundowner sind einfach zuviel fuer mich. Dafuer bin ich jetzt schon wach. Gerade kamen schon die ersten Einheimischen, um Zigaretten zu schnorren und Ihre internationale Offenheit zu demonstrieren. Nun gut. Ich hab ihnen gesagt, dass sie mit frischen Thunfisch wiederkommen sollen. Ob es klappt. Wahrscheinlich. Die Bucht ist wirklich das Paradies. Palmen, hohe Berge, dass man nur von See herreinkommt. Nur das Wasser koennte etwas klarer sein. Die Maedels waren gestern schnorcheln und hatten nur! 10 Meter Sicht. Natale hat dann irgendein Nesseltier ins Auge bekommen und und war kurz vorm Sterben. Echt. Die Arme. Geweint hat sie, so weh hat es getan. Ich war schon kurz davor nach Praja zu fahren und sie ins Krankenhaus zu bringen. Jetzt scheint aber wieder ales gut zu sein. Und wenn es immer noch weh tut bekommt sie eine schwarze Augenklappe. Das sieht bestimmt ultrasuess aus. Ganz kleine Qualen sind das. Ca. 1mm im Durchmesser, die auch auf der Haut ziemlich fies stechen. Genauso fies wie die ebenso kleinen Sandfliegen, die einen hier maattraktieren. Jedes Paradies hat eben auch seine Nachteile. Die Sonne geht auf und spaeter werden wir mal ein schoenes Daypic schiessen von unserem private Paradies. .






  • 08:27
  • 30.10.2001
  • -, 0
  • Tarrafal/Santiago
  • -
  • 25°C
  • 1 NE
  • 0,5

LOGBUCH ARCHIV

August 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.