• Tag 15: Langsam geht mein Gehirn wieder in Normalfunktion
  • Herbstzeit
  • Arbeitsschlag
  • The day after
  • Flying South
  • Landfall der MARLIN Crew
Videos
  • Unser Buch „Unter Segeln zu Hause“ ist erschienen
  • First MARLIN Video
 

Ankerfall Cartagena

Ankerfall Cartagena

19:04 Natale hat ihren Besuch in Deutschland aus familiaeren Grunden vorverlegt und fliegt sausebraus morgen frueh nach Deutschland.

Ich hab gerade noch schnell das Unterwasserschiff freikratzen koennen (2 Stunden) und schon war der Anker wieder hoch auf den Rosarios. Nach zwei Langusten und einem riesigen Baerenkrebs, ein kurzer Aufenthalt. Aber es gibt nun mal Dinge, die kann man nicht aendern.

Ich bleib derweilen in Cartagena, treibe Unsinn und geniesse das Platzangebot auf der Lady. Ein paar kleine Jobs habe ich hier zu erledigen, fuer die ein Internetcafe in der Naehe ganz schoen ist und dann geht es wieder auf eine kleine Insel...

08:50 Irgendwie ist das ganz und gar nicht so wie im Prospekt >>Weltumsegelung<< beschrieben. Statt azurcrystallsky gibt es jede Nacht Gewitter, Luken auf, Luken zu Spielchen und bedeckte Tageshimmel mit Dunst. Hmm. Da fahrn wir doch einfach nach Deutschland. Da ist hoffentlich gerade ein Jahrhundertsommer. Im Pazifik soll es dann wieder ein halbes Ninojahr geben und ich geh gleich Barnikel schrubben. Guten Morgen Mischa. Mit den Fingerknoecheln schlage ich mir an den Kopf um die Quarze der Lebensuhr wieder zum Schwingen zu bringen.

Ich rufe Enzo auf dem Weg zu den San Blas Inseln ueber Kurzwellen und dann gibt es Fruehstueck.



  • 08:50
  • 24.05.2002
  • 10°10.65'N, 075°45.18'W
  • Islas Rosarios/Kolumbien
  • -
  • 28°C
  • 1 NE
  • 0,5

LOGBUCH ARCHIV

May 2002
M T W T F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.