• Spiel mir das…
  • Entspannung
  • Stimme aus de…
  • Mike and Chai…
  • Kurzentschlos…
  • Etappenziel e…
Videos
  • Geoglyphen
  • GEGENWIND
 

Gästebuch

Eintrag schreiben

Du mußt angemeldet sein, um schreiben zu können.

1,005 Einträge im “Gästebuch”

Pages: « 101100 99 98 97 96 [95] 94 93 92 91 901 » Alle anzeigen


  1. 945
    Fremtid sagt:

    Moin Micha u Crew
    +7° Flensburg, verfolge natürlich auch deine reise:-)
    Lars geht es ausgesprochen gut!
    ansonsten: start Ri Hebriden ca.10. Juli
    wir denken an euch gruß reinhard (Fremtid)


  2. 944
    Rheinsegler sagt:

    ENDLICH!

    geht es wieder Los! Die Zeit der spannenden Berichte hat wieder begonnen.
    Ich wäre gerne mit gesegelt, aber das Leben hat es nun mal anders bestimmt.
    Ich wünsche Euch ein gute Fahrt, fair winds und die Handbreit unterm Kiel.
    Beste Grüße aus Köln
    Holger


  3. 943
    Scubamichel sagt:

    He Micha,
    Glückwunsch zur bestanden Sicherheitsprüfung, kann das gut nachvollziehen, hatte ähnliches auch, nur das ich halt nicht gewerblich fahre und somit viel weniger Stress hatte.
    Gut das das nun vorbei ist, habe schon einen Krampf in der Hand vom Daumen drücken


  4. 942
    wakataitea sagt:

    Hallo michael und natalie, bitte schickt mir m,al eine email. ich habe eure email verschlammt. habe einige fragen.
    wir sind in Namibia, super hier.
    gruss der schelmi


  5. 941
    Scubamichel sagt:

    Hi Micha \ Nathalie,
    habe gerade gestern Abend den Buchdeckel vom neunen Buch zugeklappt. – Es ist gut geworden ! Auch wenn mann, wie ich, Euch schon viele Jahre per Blog begleitet, liest es sich prima. Es ging mir wohl ein bisschen wie Euch, das Buch war wie eine Erinnerung an die vergangene Zeit.
    Lese aber auch jetzt gerne weiter und “kenne” Euch gut genug um auch die vielen Zeilen “zwischen den Zeilen” lesen zu können.
    Wenn mal wieder der Wind ganz schraf von vorn kommt, schlagt doch mal irgendeine Seite im Buch auch und findet zurück in die Erinnerung. Flensburg ist nicht das Ende aller Reisen, nicht das Ende der Freiheit. Es ist das, was Euch zu 4 gelingt daraus zu machen. Vielleicht ist es nur ein etwas längerer “Crew-Werftaufenthalt”, den mal micht das Schiff, sondern die Crew für ein Refit und für Erneurungen braucht.
    Auch wenn die Barfussroute, nach Kap Horn, wie Kaffeesegeln klingt, schön ist sie doch – oder ? In 7 – 8 – 9 Jahren sind die Mädels groß, haben Ihre eigenen Vorstellungen vom Leben und freuen sich vielleicht Mana und Papa auf ihrem neuen ( wieder etwas kleineren ) Boot irgendwo auf der Welt besuchen zu können.
    Was steht ganz oben im Blog ? “Der Blog der Ironlady geht weiter” – eben ! Es muss nicht das Ende der Freiheit sein, es kann auch nur eien Verschnaufpasue werden.
    Gruß Micha


  6. 940
    ontherock sagt:

    Der anonyme Herr heißt Christian A. Wittke, liest hier seit sehr vielen Jahren und schreibt auch hin und dann was; das LOL hatte Bezug zum Post vorher, in dem eine entsetzte HundeVorsteherin vehement die Partei Lars ergriff; und weil sich ein selbstmitleidender Skipper ein solches Szenario hätte denken können, ergab das den Bezug auf dessen Knie.

    Klar, so ohne Einsicht und ohne Intelligenz versteht sich auch mitfühlender Spott nur schwer; oder gar nicht. Shoot!


  7. 939
    cybershoot sagt:

    Da schreibt also ein anonymer Herr “ontherocks” (Name ist sicherlich Programm) ein LOL. Er findet das alles witzig und zum lachen, möchte mir dann aber auch demnächst gerne ins Knie schiessen. Fantastischer Beitrag, ohne Einsicht, ohne Intelligenz. Weiter so!


  8. 938
    wjha sagt:

    ganz komisch:
    ich hatte Donnerstag die kleine Hündin meiner Tochter gehütet – und ihn abends zu ihr gebracht.
    Er mag mich, fährt auch gerne mit mir Auto (weil ich sie auf den Vordersitz lasse wo sie schauen kann).

    Aber – sie hat sich da im Auto genau so aufgeführt, wie Du erzählst.

    Für mich ist die Frage, ob das (bei beiden Hunden)
    – vielleicht eine vorübergehende Erkrankung war oder
    – die vielleicht ab und zu mal einen schlechten Tag haben, wo die “Migräne haben”
    Meine damit – nicht zwingend ein zukünftig anddauernder Zustand.

    Weiteres Argument: Auch ich kotze manchmal – trotz vieler Meilen auf offener See – das ist scheints Formsache.

    Hörte von einer Seglerin (nein, keine Anspielung auf den alten Blogeintrag) – dass sie mit einem erfahrenen Skipper, Besitzer eines großen Plattbodenschiffs auf der Biskaja war. Der Skipper hat 3 Tage totkrank in der Koje gelegen, bis er den Magen wieder gerade hatte. Sonst kann der übelste Sturm ihm nichts anhaben – aber irgend wann, vielleicht ein mal im Jahr, haut es ihn so was aus den Latschen….
    Das sollte man dann auch seinem Hund zubilligen.

    Also, mein Vorschlag: Erst mal beobachten.

    Viele Grüße Jürgen


  9. 937
    ontherock sagt:

    LOL: Da brauch’ demnächst einer ein neues Knie, von wegen Schuß in dasselbe :) :) ;)


  10. 936
    cybershoot sagt:

    Ich bin entsetzt über soviel Selbstmitleid. Wer hier leidet ist sicherlich die Kreatur und nicht der selbstverliebte Segler! Man hätte vielleicht ja auch besser nachdenken können ob dieser Hund ins aktuelle Lebensmodell passt? Ich hoffe nur dass dieser arme Hund gerettet wird und euch wünsche ich dass ihr das gleiche Leid erlebt wie Lars. Video davon wäre schön…
    /Arne – Segler und Hundebesitzer

Pages: « 101100 99 98 97 96 [95] 94 93 92 91 901 » Alle anzeigen

LOGBUCH ARCHIV

October 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.