• Bordleben
  • Der erste Na…
  • Der erste Na…
  • Werft: 39. Ta…
  • Leben unter a…
  • Leser
Videos
  • Fast Wech
  • Show in Kref…
 

Frohe Weihnachten

Wünsch Dir was

Das Thema Leukämie und Krebs, Depression und Chemo spielt jeden Tag ein bisschen weniger die Hauptrolle in meinem Leben und auch in diesem Blog. Gut so. Zum Ende des Jahres neigt man ja immer so ein bisschen zum Zurückblicken ins alte Jahr. Auch wenn 2016 nicht mein Glücksjahr war, so möchte ich mich an dieser Stelle noch mal für eure finanzielle Hilfe und die Bestätigung bedanken. Am 14.7.2016 hat sich mein Leben schlagartig kehr gewendet. Diagnose: Akute Leukämie. Lebenserwartung ohne Behandlung: Zwei Wochen. Dauer der Behandlung: Mindestens 6 Monate. Aus der schieren Unendlichkeit des Seins wurde innerhalb von Stunden der Beginn des Kampfes gegen den Krebs. Nach zwei Wochen Lungenentzündung und intensivster Inital-Chemo bekomme ich die Klappe des MacBooks so grade wieder hoch, ringe nach Hilfe meiner Blog Leser. Eure finanzielle Unterstützung via Spendenbutton rettet mich in vielerlei Hinsicht. Da ich in meiner körperlichen Verfassung weder Einnahmen mit der MARLIN, noch mit LUNATRONIC erzeugen kann und grade das Schiff mehr Kosten und Sorgen erzeugt, als dass ich Ersparnisse habe, bin ich auf eure und auf Hilfe meiner Familie angewiesen. Das habt ihr getan. Alle ein bisschen. Jeder der wollte, wie er konnte. Manche mit fünf Euro, mache mit fünfzig und manche meer. Das war eine tolle Anerkennung, vor allen Dingen von Lesern, die ich bis dahin gar nicht kannte. DANKE!

Nun. Ein paar Monate später bin ich wieder gesund. Die Behandlung war gründlich und viel Gift ist in mein Körper geflossen. Dafür darf ich eine Zeit X länger leben. Ein tolles Gefühl. Danke an alle Ärzte im Malteser Krankenhaus hier in Flensburg, besonders an Frau Professor Basara, Dr. Helge Menzel und ihr Team, alle behandelnden Ärzte und Mitarbeiter. Aber auch an meine liebe Frau, auch Ärztin am Malteser und seit vielen langen Jahren Gefährtin auf meinen kleinen und großen Abenteuern. Danke aber auch an das deutsche Krankenversicherungssystem, dass mir eine kleine Karte gegeben hat, die mich vor dem Tod gerettet hat. Denn ohne Krankenkasse gibt es eine teure Behandlung nur gegen viel, viel Geld, das zumindest ich nicht grade im Sparstrumpf habe.

Die Zeit X wird mich im kommenden Jahr weiter beschäftigen. Da helfen auch keine Studien. Anfang Januar werde ich mich einer abschließenden Chemotherapie unterziehen, dann alle zwei Monate, Erfolgskontrolle via Knochenmarkspunktion. Nach zehn Jahren spricht der Onkel Doktor von „gesund“. Zehn Jahre. Das muss man erst einmal erreichen. Ich wünsche allen Lesern dieses Blogs nun vor allen Dingen eines zu Weihnachten: Gesundheit und krebsfreie Jahre für jeden selbst und möglichst allen Verwandten und Bekannten.



Schnuppersegeln auf der Förde! Vom 3.2.-5.2.17, vom 17.2.-19.2.17, vom 3.3-5.3.17 und vom 17.3.-19.3.17 Danach geht es am ersten April los durch die dänische Südsee bis nach Oslo. Mensch ich freu mich so. Und Du kommst mit. www.marlin-expeditions.com






  • 22:22:22
  • 23.12.2016
  • 54°54.6756'N, 009°36.6335’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • Dreamland
  • 6°C
  • 15kn/W

LOGBUCH ARCHIV

August 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.