• Wellenreiten …
  • Abschied...
  • Fieber, Sturm…
  • Segel mich!
  • Das Leben geh…
  • es weihnachte…
Videos
  • Wolken über…
  • Auf’m Kahn…
 

Femininer Segelpower auf der MARLIN

Susann an den Tasten

Der Atlantik rauscht unter mir dahin. Ich liege in meiner Koje und höre deutlich das Wasser an der Marlin entlanggleiten. Sie rast durch Meer, auf jeden Fall hört es sich so an. Kurz kommt mir der Gedanke, dass zwischen mir und den 4000 m bis zum Grund nur 8mm Aluminium liegen. Der Gedanke verschwindet so schnell wie er gekommen ist. Auf der Marlin fühle ich mich sicher, in der Zwischenzeit ist sie mir so vertraut, wie mein Wohnzimmer, heimelig und sicher.

Dass sich diese Gefühl einstellen konnte, hat natürlich auch mit meinen Mitstreitern zu tun. Zum Beispiel mit Claudia. Mit ihr teile ich mir die Koje im Vorschiff. Sie ist super nett und schläft sehr ruhig. Da wir nebeneinander und nicht übereinander in Stockbetten schlafen wie die Männer in den Achterkojen, ist das sehr praktisch. Die letzten 2 Tage und Nächte hatte wir zusammen Wache, Segel gerefft und wieder ausgerefft, gesteuert, geplappert, einen Tanker, der Richtung Venezuela fuhr und heute Morgen Delphine gesehen. Manchmal besucht sie mich in meiner ,,Freizeit“ im Dinghi auf dem Vorschiff und wir halten einen Schwatz. Ich bin froh, sie dabei zu haben.

Seit gut 2 Wochen machen wir sechs nun schon zusammen ,,Urlaub“. Die ersten Tage hatten sich allerdings nicht wirklich nach Urlaub angefühlt. Zu viel hatten wir zu tun, zu wenig wirklich freie Zeit. Auch ein Rhythmus konnte sich nicht wirklich einstellen.

Sein 10 Tagen hat sich das zum Besseren gewendet. Die Tage gleiten gleichförmig dahin, ohne je langweilig zu werden. Das Meer, die Wellen und den Himmel an zu schauen bedarf täglich mehrere Stunden, das nennt man wohl Entschleunigung. Zwei mal am Tag habe ich, wie alle, 4h Wache, einmal am Tag, einmal in der Nacht. 7-8h Schlafen, je nach Wache am Stück oder in Etappen, kochen, essen abwaschen und schon ist wieder ein Tag vorbei.

Verflixt, zum Lesen oder Musik hört bin ich wieder nicht gekommen. Na ja, ein paar Tage sind ja noch übrig.



Mitsegeln auf der MARLIN. CUBA 2016 Feb ab Curacao: Noch ein FRAUENPLATZ neben Renate frei! www.marlin-expeditions.com




  • 13:35
  • 01.12.2015
  • 16°14.3998'N, 051°48.4663’W
  • 242°/ 8kn
  • Nord Atlantic
  • Grenadinen / Caribe
  • 30°C
  • 68°/ 15 kn
  • 3,5 m

LOGBUCH ARCHIV

December 2015
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov   Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.