• MARLIN hat br…
  • Sunday Walk
  • Sunday Walk
  • MARLIN on air
  • Dinghirunde
  • Angekommen
Videos
  • Huhibu ist v…
  • Besuch aus K…
 

Segelelfen auf der MARLIN

Ein fantastischer Segeltag liegt hinter uns

Skipper Christoph hat nach einem Tag zuschauen, wie ich es mache mit den Gästen an Bord, das Kommando komplett übernommen. Die zweite Nacht verbringen wir längsseits im kleinen Hafen von Marstal auf der Insel Aero. Er macht alles richtig und ich ziehe mich zurück ins Innere der MARLIN. Mittags gibt es beim Segeln eine Schale warmes Essen aus meiner Kombüse. Vorgestern Fried Rice mit Gemüse, heute Green Curry mit Nudeln. Is mir ja besonders wichtig. Eine satte Crew ist eine glückliche Crew. Die Nutzung des Autopilots reduziert sich auf diese halbe Stunde Mittagessen im Pilothaus. Ansonsten steht die Crew fast durchgehend draußen, segelnd, lachend, redend, kommunizierend. Am Vormittag machen wir eine Runde durchs schnuckelige Örtchen Marstal. Wir sind das einzige Schiff mit Seglern. Ansonsten ist es zu früh im Jahr. Marstal ist dänisch nett. Wir werden belohnt für unseren Mut: Mit ein paar Sonnenstrahlen und einer frischen Brise aus Ost, um am Nachmittag den kleinen Belt wieder nach Hoerup Hav zu überqueren.

Lisa und Nicole sind unsere sympathische weibliche Besatzung aus dem schönen österreichischen Wien an Bord. Beide stehen am Beginn ihrer seglerischen Laufbahn und haben die Gunst der Zeit genutzt, auf der MARLIN anzuheuern. „Unsere Freunde stehen auf der Segler Messe Austrian Boat Show – BOOT TULLN in Wien und reden über Segeln. Wir sind auf der MARLIN hier in der dänischen Südsee und machen geniales Segeln. Das war die richtige Entscheidung!“ Die beiden fragen Christoph Löcher in den Bauch. Christoph kann das ab, hat eine störrische Ruhe dabei und höre immer lautes Lachen vom Cockpit herunter schallen. Alles gut.

Die Abende sind immer genial. Ich darf das machen, was ich am liebsten auf der MARLIN mache wenn Gäste an Bord sind. Ich darf kochen. Nebst der geräucherten Lachsforelle hat sich gestern Abend ein 2Kg Seeteufel in den Kühlschrank der MARLIN verlaufen, denn es mit viel Kräutern, Gemüse und Weißwein am Abend gibt. Die Gesichter sind alle auf Smile :-) eingestellt. Noch nicht einmal der Anstandsrest bleibt liegen. Alles Ratz Fatz leer. Heute Abend wir es ein scharfes indisches Madras Curry in Kokusnussmilch mit Rindfleisch, Gemüse, Salat und Bratkartoffeln mit Beifuß, geben. Das werden sie nicht schaffen aufzuessen. Gut dass wir uns so gut und ausgiebig verproviantiert haben. Die Frage: „Wer soll das denn alles essen?“, erübrigt sich von Tag zu Tag mehr. Am Sonntag Abend wird davon nicht viel übrig sein.


Schnuppersegeln auf der Förde!

Vom 17.3.-19.3.17 Micha mit Co-Skipper Jan. Ausgebucht.

Danach geht es am ersten April los durch die dänische Südsee bis nach Oslo, nach Schweden, nach Finnland und ST. Petersburg.
Mensch ich freu mich so. Und Du kommst mit.

Buche Deinen Platz hier: www.marlin-expeditions.com

Download Flyer






  • 19:00:00
  • 04.03.2017
  • 54°52.2900'N, 9°57.4412’E
  • -°/ -kn
  • Dänische Südsee Hoerup Hav
  • Förde Paradies
  • 6°C
  • 10kn/E

LOGBUCH ARCHIV

July 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.