• Es geht auch anders
  • Lady schwimmt noch
  • Mouring aufgenommen
  • Wochenend und Sonnenschein
  • Nachtgedanken
  • Entschleunigung
Videos
  • German Carneval and the verschupfte Skipper
  • Wieder anne Desktop
 

Segelexperimente

Schnuppern, Segeln, Essen und Trinken.

Da sind sie noch mal alle zusammen. So ein gruppendynamisches Wochenende hat ja nun einfach so seinen Reiz. Nachdem am Samstag die Bedeutung der meisten Leinen der MARLIN bei der neuen Crew und Co-Skipperin geklärt war, ich mich mit Ibuprofen am Leben erhalten habe und davon auszugehen war, dass keiner von Bord in das eiskalte Wasser fällt, Anker und Kette sicher geborgen sind, zieht die MARLIN einsam nebst einem Schleppverband durch die Förde. Mit Fahrtwind kommen wir auf fast 20 Knoten Wind, der Mast neigt sich, wir reffen das Main aus, am Heck gurgelt es. Wir kreuzen auf, was in der Förde eben einfach Spaß macht, keine Welle, die einen ausbremst. Unsere Gäste steuern, werden mit jeder Meile besser. Wem kalt ist, der geht zum Aufwärmen ins Pilothaus. Ich glaube, am meisten Problem e mit den Außentemperaturen hat Mareike, die ausserdem noch die gleichen Anzeigen der Grippeinfektion zeigt, die auch mich so dermassen niederstreckt im Moment. Mareike ist Profiskipperin, vor allen Dingen im Umgang mit Gästen an Bord. Ich störe da etwas, fühle ich, aber das gehört leider am Anfang dazu. Das Pflichtenheft um die MARLIN zu segeln ist die Technik zu verstehen und die etwas eigenwilligen 27 Tonnen Aluminium zielgenau am Ende eines Schlages sicher zu positionieren. Das geht leider nicht mal so eben, auch nicht gleichzeitig mit vier Gästen an Bord die Bedürfnisse haben – Zu Recht. Alles in allem ein wunderschöner Segeltag. Wiederholungsmitseglerin Käthi segelt die MARLIN bis fast vor die Box. Es ist Punkt 18 Uhr als wir festmachen. Alle haben es eilig. Ein bisschen zu eilig scheint mir. „Hey. Ich brauche da noch ein bisschen Feed Back.“ Klappt dann doch noch. Ja. Alles gut. Schnuppersegeln ist schön, aber auch immer wieder viel zu kurz. So ein bisschen dazwischengeschoben. Die verstopfte Toilettenleitung vergessen wir einfach mal. Hätte ich ja bei der Überholung auch direkt mitauswechseln können. „Oder Wnuk?“ Ich kratze mich am Kopf, wo langsam aber sicher wieder Haare wachsen. Ein bisschen wie Frühling auf meinem Schädel. Am 2.3. geht es wieder los. Geheimtipp: Es sind noch zwei Plätze neben Elfe Loidold und Nicole frei, die beide extra aus Wien anreisen. Spezieller Wunsch der Beiden war den Törn etwas auszuweiten. Deshalb geht der Törn über vier Tage.

Schnuppersegeln auf der Förde!

vom 2.3.-5.3.17 Micha mit Co-Skipper Christoph. vom 17.3.-19.3.17 Micha mit Co-Skipper Jan.

Danach geht es am ersten April los durch die dänische Südsee bis nach Oslo, nach Schweden, nach Finnland und ST. Petersburg. Mensch ich freu mich so. Und Du kommst mit.

Buche Deinen Platz hier: www.marlin-expeditions.com


Download Flyer



  • 20:00:00
  • 19.02.2017
  • 54°54.6756'N, 009°26.2035’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • Förde Paradies
  • 8°C
  • 10kn/W

LOGBUCH ARCHIV

February 2017
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.