• Das U-Boot RE…
  • Geschafft. Le…
  • Geschafft. Le…
  • Kinder. Das s…
  • Blablububblab…
  • Wachwechsel
Videos
  • Traurig
  • Wieder anne …
 

Bescherung auf den Caymans

Ein bisschen wie Weihnachten

Im Gegensatz zu Cuba gibt es hier auf den Caymans keinen Trara und HipHop! mit den Zollbehörden. Ich besuche kurz UPS am Morgen mit Claudia, unserer caymanischen Freundin, stelle mich dem Manager vor. Die rufen kurz beim Zoll an. Ja. Um 13:30. Daraus wird 15:30, weil die Zollbehörden die Ware erst noch bei UPS kontrollieren und dann am Lobster Pot Pier, um sicher zu stellen, dass die 240kg Segel aus Thailand auch an Bord der MARLIN verladen werden. Mit der Hilfe des UPS General Managers, der selbst mit anpackt, verladen wir die Segel in unser altes Dinghy. Nathalie sitzt oben auf den Segeln und mit dem Großfall und der Elektrowinsch kranen wir die Fracht an Deck. Da sitzen sie nun, die glücklichen Skipper. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die mit ihrer kleinen und großen Spende, dem Pusch auf den Spendenbutton und den Überweisungen, dazu beigetragen haben, dass wir nun neue Segel haben. Wir bedanken uns bei Claudia, die uns bei der Abwicklung der Lieferung hier auf den Caymans so geholfen hat und vor allen Dingen bedanken wir uns, bei Sven Cornelius, Nui und dem Team von Rolly Tasker, dass sie diesen nicht so einfachen Auftrag umgesetzt haben. Normaler Weise streiten sich die Capitana und der Skipper ja nun leidlich bei der Arbeit an den Segeln. Heute ist dem nicht so. In trauter Zweisamkeit schlagen wir das Trysegel an. Passt. Wir wechseln die alte Fock gegen die neue. Passt. Dann geht die Sonne unter. Die Genua machen wir morgen. Das Groß morgen und übermorgen. Da müssen die Lattenhalter vom alten Segel abgeschraubt werden, die Laufschuhe ebenfalls und ans neue Segel angeschraubt werden. Das wir noch ein bisschen dauern. Hoffentlich ist uns das Glück weiter treu und auch der Rest der Segel passt.

Du willst segeln gehen mit Deiner Familie?

Die LosLocos, eine österreichisch/argentinische Familie aus Berlin hat ihren Traum an Bord der SUVAROV gelebt. Nun müssen sie zurück in den Beton. Frag nicht uns warum. Ich denke mal es gibt immer viele Gründe. Die Zeit, die sie an Bord ihres Schiffes hatten, die Reise von Deutschland bis in die Südsee kann ihnen niemand wegnehmen. Die Zeit ist bestimmt mit Geld nicht zu bewerten. Nun bieten die LosLocos ihre SUVAROW zum Verkauf an. Ein solides Stahlboot. Chance für jeden, der jetzt weg will, der seinen Traum jetzt leben will. Mehr Infos gibt es hier! Viel Spaß beim bieten! Bestimmt eine außergewöhnliche Gelegenheit.



  • 21:17
  • 28.04.2014
  • 19°18.2333'N, 81°23.2102’W
  • 0° / 0kn
  • Grand Cayman
  • Jamaica
  • 27.6°
  • NE / 5kn
  • 0,2 m

LOGBUCH ARCHIV

April 2014
M T W T F S S
« Mar   May »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.