• Irgendwas ist…
  • und noch mal …
  • erholt
  • Lady schwimmt…
  • Riten und meh…
  • Yellowfin
Videos
  • Alles dreht …
  • Liebe zum Me…
 

Auf nach Kuba

No Wind. Motoren.

Motorzeit. Es ist zwar Wind angesagt, aber wir bekommen nichts ab und wenn zu wenig, aus der falschen Richtung. Also muss Johann dran. Ich habe nicht vor, meinen fünfzigsten Geburtstag auf See zu verbringen. So richtig vertrauen tue ich Johann, dem Yanmar 165 PS, nicht. Bisher haben wir ihn ja kaum genutzt und mein Pflegeaufwand hat Streicheln, Öl- und Wasserkontrolle noch nicht überschritten. Ach stimmt nicht. Einmal habe ich einen Impeller gewechselt.

Es rappelt. Es ist dunkel. Eine alte, nicht sichtbare Welle schüttelt die MARLIN durch. Was sie nicht tut, die alte LADY immer gerne tat, sich aufschaukeln. Die Bewegung geht mehr von rechts nach links in einer horizontalen Bewegung. Das erste Reff steht zur Stabilisierung. So. Ich gehe erst mal in den Motorenraum und kontrolliere ob alles gut ist.

Im Motorenraum ist alles gut. Johann brummt, rappelt und japanisch eben. Nähmaschine. Und nuckelt den Tagestank leer in einer unglaublichen Geschwindigkeit. Großer Johann ist durstig. 8L die Stunde. Ein bisschen segelbarer Wind wäre mir lieber.

Inzwischen ist Nachmittag und der Motor läuft immer noch. Oder besser wieder. Zwischendurch ziehen wir die Segel rauf und raus und runter und rein. Die Stimmung an Bord? Typisch. „Wir alle wollen ankommen!“ Motoren nervt. Kein Wind. So was!

Wir stehen 8 Meilen vor dem Hafen von Santiago de Cuba, also gar nicht mehr so weit weg. Etappe geschafft, würde ich sagen. Aber das gilt ja erst bei Ankerfall. Auf jeden Fall war es ein Super Trip, eine schöne Zeit in Haiti und eine tolle Zeit mit unseren Mitseglern, Dani und Michael. Jetzt sind wir auf Santiago gespannt. Außerdem nur noch 3 Mal schlafen bis zu meinem 50ten Geburtstag. Da gibt es auf jeden Fall ne Flasche guten Rum und ne echte Cubanische Zigarre. Was meint ihr?

An dieser Stelle muss mal wieder ein großes Lob stehen. Oder Danke! An Michael N. für seine großzügige Spende, die uns den neuen Segeln einen ordentlichen Schritt entgegen bringt. Danke Michael. Aber auch an Patrick, an Lyn, an Katharina, an Hans Helmut und Gabriele. Oder hatte ich die schon? Auf jeden Fall super. Geil.



  • 15:54
  • 26.11.2013
  • 19°50.7271'N, 75°47.8900’W
  • 336°/6,4kn
  • Caribbean
  • Santiago de Cuba / Cuba
  • 28°
  • E/2-8kn
  • 1m

LOGBUCH ARCHIV

November 2013
M T W T F S S
« Oct   Dec »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.