• Kabelsalat
  • hoch die Sege…
  • Dschungeltour…
  • Traumziel err…
  • Alte Freunde
Videos
  • Auf zu neuen…
  • Guido und Mi…
 

Skippers Wort zum Sonntag

Philosophie des Fahrtensegelns

Es ist anders geworden. Als wir vor fast zwei Jahren noch mal los wollten, diesmal mit Kindern und unsere alte LADY in Südafrika wieder fit gemacht haben, da kam mir noch alles gleich vor. Mit Crew über den Atlantik, Kojencharter, war ebenfalls eine schöne Erfahrung. Mit der Familie durch das einsame Patagonien, vielleicht die eindrucksvollste Zeit meiner Segelkarriere. Zurück in der Karibik ist alles anders geworden. Die amerikanischen Salty Dogs gibt es zwar immer noch, aber die Scene hat sich verändert. Die Karibik ist voll mit jungen Familien auf alten Katamaranen, die aus dem Charterbetrieb ausgemustert wurden. Man trifft sie fast an jedem Ankerplatz, sie kaufen sich einen großen Katamaran mit viel Platz. Es geht nicht wirklich ums Segeln. Die Planung ist von sechs Monaten bis maximal 2 Jahre Auszeit. Dann den Kat wenn möglich zum gleichen Preis an die nächste Familie wieder verkaufen. Badeurlaub unter Segeln. Und wieder zurück ins Getriebe. Oft sind es Kompromisse zischen Ehefrau und Mann. Der Mann möchte gerne die Welt umsegeln, die Frau hat keine Lust. Und so ist ein Kat mit seiner hausähnlichen Konstruktion das richtige um der Frau die Veränderung des Alltags nicht zu groß erscheinen zu lassen. Eine absehbare Zeit. Von Kompromissen geprägt Beziehungen unserer Zeit erlauben das Aussteigen auf Zeit. Modeerscheinung oder nicht, für uns ist es natürlich prima. Überall finden unsere Kinder andere zum Spielen. Auch machen wir ja eigentlich nichts anderes. Auch unsere Kinder sollen in absehbarer Zeit in die Schule, Nathalie zurück in ihren Job. Nur das wir es anders kennen. Die ganzen anderen Boote mit jungen Langhaarigen, Abenteuer- und Partyhungrigen, wo es darum geht die Boote mit wenig Geld am Schwimmen zu halten und irgendwie um die Welt zu kommen. Ohne Kinder, ausgestiegen ohne Ende in Sicht. Diese Boote, da ist die Crew eben älter geworden, haben das Thema Kinder in ihrem Leben schon hinter sich. Ein bisschen Rente oder Ersparnisse. Eine neue Generation scheint es nicht zu geben. Verschwunden. Oder irre ich mich? Liegt es an der Karibik? Liegt es an dem Syndrom das früher alles besser war? Oder liegt es daran, dass ich selber im November fünfzig werde?






  • 21:10
  • 12.08.2013
  • 11°50.3139'N, 64°38.8400’W
  • -
  • Blanquillla/Venezuela
  • Bonaire
  • 28°
  • 14kn/E

LOGBUCH ARCHIV

April 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Mar    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.