• Mensch sein i…
  • Home, sweet h…
  • Motiviert
  • Der Alte wird…
  • Landfall in d…
  • Downloaded
Videos
  • Arved spring…
  • Guido und Mi…
 

TatüTata, die MARLIN ist da

Zu Hause angekommen

Schade um Magret, aber irgendwann trifft es uns eben alle mal. Was mir Sorgen macht, weil ich bin ja nun abergläubisch, welche Auswirkungen das auf die Psyche der IRON LADY macht. Hmm. Wird schon alles gut werden. Wir haben bisher nix mehr aus Chile gehört. Das ist wie mit Kunden: Hört man nix mehr von Ihnen, dann ist auch alles gut.

Ich bin zwischenzeitlich total übermüdet und total durch die Wiese, in Chaguramas angekommen. Und da steht sie, das hübscheste Schiff in der Werft. Is doch klar! Oder etwa nicht? Das ist jetzt keine Montage mehr. Soooo rot ist unsere MARLIN jetzt wirklich. „Wie? Wo der Fisch ist?“ Na ja, irgendwie war der schon mal drauf, aber viel zu groß. Dann haben wir den wieder abmachen lassen. Und jetzt weiß ich gar nicht ob ich den wieder drauf haben will. Muss ich heute Abend erst mal in Photoshop ausprobieren. Und das Antifouling fehlt. Tja, dass ist jetzt mein Job. Den Exenterschleifer hab ich schon mal im Gepäck mitgebracht, wie die Schleifhexe und den Staubsauger. Warum? Hier gibt es nur 115V Hardware. Deshalb. MARLIN-Freund Stefan, Ex-1st-Mate auf der IRON LADY packt uns netterweiser grade in Hannover ne ganze Palette mit Ausrüstungsgegenständen. Von den Solarpanels bis hin zur Nähmaschine. Heute Morgen war er bei 117kg angekommen. Schwerstes Teil ist der Ersatzmotor für den Fischer Panda Generator. Stolze 35kg. Ich hör Dir trapsen, da kommt viel Arbeit auf uns zu in den nächsten 6 Monaten. Nur gut, dass wir alles erst mal in den achterlichen Stauraum schmeißen können und dann „Nach und Nach“ einbauen werden. Nur das mich hier keiner für meine Arbeit bezahlt.

Auf jeden Fall gefällt mit das Schiff in rot. Das mit der chinesischen Flagge war im übrigen nen Aprilscherz, für die, die uns vielleicht doch geglaubt haben. In Wirklichkeit ist die MARLIN seit heute im Schifffahrtsregister Hamburg eingetragen und fährt natürlich unter deutscher Flagge. So patriotisch sind wir, obwohl wir und vor allen Dingen ich, gerne übelst über Deutschland schimpft. So, und jetzt warte ich mal, dass die Sonne etwas aus dem Zenit fällt und dann fange ich an das Unterwasserschiff anzuschleifen. Übermorgen kommt die Capitana mit den Kindern, aber bis dahin werde ich wohl nicht fertig werden.



  • 14:54
  • 08.04.2013
  • 10°40.9074'N, 61°38.2444’W
  • -
  • Chaguramas / Trinidad
  • Karibik
  • 30°
  • 10kn/NE
  • 0 m

LOGBUCH ARCHIV

April 2013
M T W T F S S
« Mar   May »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.