• Aberglaube
  • What the fuck…
  • Standort
  • Schlusseintra…
  • Knapp vorbei …
  • noch ein faul…
Videos
  • Angekommen
  • Dani live! I…
 

Landed im Capital: Santiago de Chile

Auf der Suche nach dem gelobten neuen Boot

Auf, auf, Skipper. Jetzt wird es ernst. Mich zieht es in die Karibik um ein neues Heim zu besichtigen. Das erste und hoffentlich einzige Boot was ich mir, als Spähtrupp sozusagen, in der Karibik anschauen werde. Nein, ich verrate noch nicht was und wo. Erst wenn ich es gesehen habe. Unser kleines Geheimnis eben, besser gesagt großes Geheimnis. Die ganze Crew ist mächtig gespannt. Irgendwie ein Überraschungspacket. Aber das ich so weit fliege hat schon seinen Grund. Ein Gefühl, dass wir auf der richtigen Fährte sind.

Heute habe ich erst den Sprung von Puerto Montt nach Santiago de Chile mit dem Flieger gemacht und mich via couchsurfing.com für eine Nacht bei Mauro einquartiert. Schon immer irre. Man kommt irgendwo an, ist sich eigentlich total fremd und eben doch gleich befreundet. Mit dem Shuttle komme ich mitten in die Innenstadt, keine fünf Ecken vom Plaza de Armas entfernt, dem historischen Mittelpunkt der chilenischen Hauptstadt und Mauro drückt mir vertrauensvoll den Schlüssel seines Apartments in die Hand. Gar nicht lateinamerikanisch finde ich das. Jetzt könnte ich mir seinen SuperLED Fernseher unter den Arm klemmen und abhauen. Mach ich natürlich nicht. Mauro zeigt mir mein Zimmer, die Dusche und die Küche. „Auf dem Dach des Hochhauses gibt es ein Schwimmbecken. Ich muss jetzt wieder los. Um 19 Uhr habe ich Feierabend.“ Ich hab uns für den Abend Lachs aus Puerto Montt mitgebracht und schlendre ein bisschen durch die heiße Stadt. Es ist mal locker 35 Grad. Sommer. Die Stadt ist laut und hässlich, so wie Großstädte eben nun mal sind. Bis auf den Plaza de Armas, wo die hübschen Mädchen mit den kurzen Röcken, die knutschenden Pärchen, sich mit den Kindern vermischen, die dem öffentlichen Brunnen zur lebendigen Badeanstalt verwandelt haben. Mir tränen die Augen von den Abgasen, dröhnen die Ohren vom Krach der Großstadt. Morgen Vormittag geht es weiter nach Sao Paulo / Brasilien. Mitten in der Nacht werde ich in Belem / Brasilien ankommen und muss mir bis zum Connection Flight die Nacht auf dem Flughafen um die Ohren schlagen. Erst Samstag am frühen Morgen werde ich mein Ziel erreichen.






  • 18:43
  • 10.01.2013
  • 33°26.1299'S, 070°39.5086’W
  • -
  • Santiago de Chile / Chile
  • Caribe
  • 32°/Sunny
  • 15 kn/SW
  • 0 m

LOGBUCH ARCHIV

August 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.